"Creme Bavarese" bei Freunden der Kunst - Nummern- und Musikkabarett - Wurzeln am Johannisberg
"Organisiertes Versprechen" beleuchten

Sebastian Schlagenhaufer und Ferdinand Maurer erkunden im Emil-Kemmer-Haus das Dickicht der täglichen Versprechungen. Bild: lg
Lokales
Oberviechtach
16.04.2013
4
0
Eine Welle an Versprechungen brandet täglich auf die Menschen ein. Die Politik, die Werbung, ja selbst die Dienstleister, mit denen man täglich zu tun hat, versprechen das Blaue vom Himmel. Mit ihrem Kabarettprogramm "Organisiertes Versprechen" wollen Sebastian Schlagenhaufer und Ferdinand Maurer ihren Zeitgenossen die Augen öffnen - natürlich mit den Mitteln ihres Genres.

"Creme Bavarese" nennen sich die Münchner Kabarettisten, die am Samstag, 20 Uhr bei den Freunden der Kunst im Emil-Kemmer-Haus das Dickicht der Versprechungen lüften wollen. Philosophisch, prophezeiend und natürlich mit einer Portion bissigem Humor lüften die beiden die Versprechungen anonymer Anrufer, die Supergewinne in Aussicht stellen oder die Beteuerung des Metzgers, dass die Weißwürscht ganz frisch seien. In Monologen, Zwiegesprächen sowie mit Gitarren- und Akkordeonbegleitung bringen die zwei jungen Künstler ihre Botschaften an den Mann. Dabei ist Sebastian Schlagenhaufer in Oberviechtach kein Unbekannter, da sein Vater vom einstigen Gasthof Johannisberg abstammt und er selbst als Kind dort noch das eine oder andere Bier an den Tisch der Gäste brachte, wenn er bei der Oma zu Besuch war.
2012 gab Sebastian Schlagenhaufer auch sein Debüt als Regisseur mit dem Stück "Jennerwein", das auch heuer wieder im Markus-Wasmeier-Freilichtmuseum aufgeführt wird. Creme Bavarese schrieb die Lieder zum Stück, Ferdinand Maurer trat als Sänger auf. Letztes Jahr wurde das Duo auch mit dem St.-Prosper-Kabarettpreis in Erding ausgezeichnet.

Der Auftritt von "Creme Bavarese" im Soldatenheim verspricht für alle Kabarettfreunde eine bissige und amüsante Veranstaltung zu werden. Für Nichtmitglieder beträgt der Eintritt an der Abendkasse zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.