12.08.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Fischereiverein leistet Beitrag zum Ferienprogramm - Petrijünger lassen sich in die Karten ... In der Welt von Angel und Köder

"Endlich hab' ich einen erwischt." Beim Schnupperangeln des Fischereivereins präsentierten die Kinder voller Stolz ihre Fänge. Im Ferienprogramm durften 25 begeisterte Buben und Mädchen unter Anleitung erfahrener Petrijünger die Angel auswerfen.

Eindrucksvoll bekamen die jungen "Schnupperangler" die Herstellung von Ködern demonstriert. Bild: baf
von Autor BAFProfil

Von aufziehenden Gewitterwolken ließ sich der Nachwuchs im Alter zwischen fünf und zehn Jahren nicht stören. Schließlich gehören Wetterkapriolen zum Angel-Alltag und dürfen einen angehenden Petrijünger nicht im Geringsten etwas ausmachen. Für die Aktion am Ufer des Lukahammer-Weihers hatten viele Kinder vorsorglich eigene Angelgeräte mitgebracht.

Kurze Theorie

Nach einer kurzen Einführung in Geschichte, Aufgaben und Ziele des Fischereivereins führte Peter Schwabenbauer die Eigenproduktion von Angelteigen, Aromastoffen und eigener Mixturen vor. Die Nachwuchsangler durften selbst Hand anlegen, wässern und tüchtig kneten, bis der Köder sicher am Haken haftete. Auch Maden und Brotstücke wurden als "Lockmittel" verwendet. Doch dann ging es schon ans Wasser, in die Praxis. Mit vorbereiteten leichten Geräten versuchten die Angler ihr Glück und es wurden eine Menge Weißfische sicher gelandet.

Einem Betreuer gelang auch der Fang eines kapitalen Karpfens. Die Buben und Mädchen erfuhren hautnah, dass auch Kleinigkeiten über Erfolg oder Misserfolg entscheiden, Angeln also ein überaus sensibles, kreatives Geschäft ist. Inzwischen hatte der Grillmeister des Vereins "angeheizt". Der Duft leckerer Steaks und Bratwürste lag in der Luft und lockte alle Teilnehmer zu den Bierbänken im Zelt. Gute Dienste leistete dabei der gut zu begehende, erst jüngst sanierte Uferbereich des Weihers. Das "Schnupperangeln" zeigte einmal mehr die nahtlos funktionierende Zusammenarbeit zwischen der Stadt und den Anglern, die sich erst jüngst beim erneut erfolgreichen Fischerfest bestätigt hatte.

Jugendgruppe entsteht

Sowohl dort, als auch bei der ständig notwendigen Pflege der Gewässer und Ufer, waren die Mitglieder im Dauereinsatz und opferten einen Großteil der Freizeit "ihrem" Verein. Die Teilnahme am Ferienprogramm ist für die Petrijünger allerdings nicht ganz uneigennützig, schließlich besteht hier Gelegenheit, Nachwuchs für den Verein zu gewinnen. So wird diese Veranstaltung wohl auch zukünftig ihren festen Platz im Jahresprogramm der Oberviechtacher Petrijünger haben.

Der Verein, der zur Zeit recht erfolgreich mit dem Aufbau einer Jugendgruppe beschäftigt ist, hofft natürlich, dass die Kinder - auch durch die Ferienaktion - für die Beschäftigung mit Natur, Wasser und den verschiedenen Fischarten "angesteckt" werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.