03.02.2004 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Große Gratulationscour zum 80. von Annelies Thieme Musikalische Glückwünsche

von Christof FröhlichProfil

"Es wäre so schön, wenn ich noch einmal vor vielen Menschen singen könnte" war der Geburtstagswunsch von Annelies Thieme aus der Buchbergerstraße in Oberviechtach an ihrem 80. Geburtstag.

Dazu brachte ihr am Samstag die Bläsergruppe des evangelischen Posaunenchors in ihrem Garten bei Schnee und herrlichem Sonnenschein ein Ständchen. Sie selbst hatte sich von der Bläsergruppe das "Nun danket alle Gott" gewünscht, mit dem ihr die Pfarrgemeinde mit Pfarrer Leander Sünkel an der Spitze zu ihrem Ehrentag gratulierte und Glück, Dankbargott und Gottes Segen für die Zukunft wünschte.

"Ich bin euch ja so dankbar für euer schönes Spiel, meinte die Jubilarin und äußerte den Wunsch, noch einmal vor vielen Menschen singen zu dürfen. Dieser Wunsch kam nicht von ungefähr, denn die Jubilarin hatte in jungen Jahren viele künstlerische Auftritte und erinnerte sich an ihre Erfolge mit "Wo die Nordseewellen..." oder französischen Liedern und Chansons.

Am 31. Januar 1914 erblickte Anneleise Thieme in Lintfort bei Moers das Licht der Welt und war viele Jahre ihres Berufslebens in einer Standortkommandantur der Bundeswehr in Bochum beschäftigt. Besonders freute sich die Jubilarin über den schönen Geschenkkorb und die Gratulation durch zweiten Bürgermeister Josef Biebl und die herrlichen Rosen, die ihr Mann, Baldur Thieme geschickt hatte.

Ihre treuen Begleiter in ihrem täglichen Leben sind ihre drei Hunde Romana, Akita und Ginone, die sie während des Tages "auf Trab" halten. Mit vielen weiteren Gratulanten wünscht auch "Der neue Tag" weiterhin alles Gute!

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.