Haus am Marktplatz 18 früher beliebtes Lokal - Zuletzt Drogeriemarkt
Bagger rückt zum Abriss an

Lokales
Oberviechtach
27.04.2013
1
0
Der Abriss war schon seit Wochen besiegelt. Allerdings musste dazu zunächst das "Innenleben" des Hauses am Marktplatz 18 weichen, in dem zuletzt der Drogeriemarkt Schlecker untergebracht war. Langsam füllten sich die Container vor dem Haus - bis nun am Donnerstag endgültig der große Bagger anrückte.

Bei einigen älteren Oberviechtachern werden mit dem Abriss dieses Gebäudes Erinnerungen an ihre Kinder- und Jugendzeit wach. In diesem Gebäude war in den 50er Jahren das Gasthaus Thammer beheimatet. Später, etwa ab Mitte der 60er Jahre erwuchs daraus das "Eisenbarth-Hotel". Jeden Samstag und Sonntag spielte damals im Saal eine Live- Band auf, und im Laufe dieser Abende sind sicher auch manch zarte Bande geknüpft worden. Wahrscheinlich können einige altgediente Paare aus der Region Oberviechtach von sich sagen: "Wir haben uns beim Tanz im Eisenbarth kennengelernt."

Nun also endet mit dem Abbruch dieses Gebäudes auch wieder ein Stück Oberviechtacher Zeitgeschichte. Ausgeführt werden die Arbeiten von den Fachleuten der Firma Hierold Bau aus Moosbach.
Da diese Abbrucharbeiten natürlich nicht ungefährlich sind und sich immer wieder Mauerteile oder Holzstücke lösen oder herunterfallen können, sollten Passanten im eigenen Interesse von der Baustelle Abstand halten.

Ein Ersatzneubau ist bereits beschlossene Sache. Bauherrin ist die Dr.-Max-und-Margret-Schwarz-Stiftung. Nach Plänen des Architekturbüros Schönberger entstehen im Erdgeschoss Ladenflächen. Den ersten Stock bezieht die AOK, die damit in der Altstadt ihre Geschäftsräume einrichtet. In rund einem Jahr soll der Neubau bezugsfertig sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.