27.03.2004 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Hauswirtschaftsschülerinnen lassen sich über Schulter blicken - Infonachmittag am Dienstag Vom Lammröllchen bis zum Fleischtopf

von Christof FröhlichProfil

Lammröllchen mit Kräuterfarce, Griechischer Fleischtopf oder Oberpfälzer Lammkeule im Würzsud - beim Durchblättern der Rezeptsammlung läuft einem bereits das Wasser im Munde zusammen. Wer wissen will, wie diese und andere leckere Lammgerichte zubereitet werden, kann sich am Dienstag von 14 bis 16.30 Uhr in der Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Kinderpflege informieren.

Die Schülerinnen der elften Klassen präsentieren an diesem Nachmittag das Ergebnis ihres Schulprojektes, das in die "Aktionswoche Lamm" des Berufsschulzentrums Schwandorf und der Erzeugergemeinschaft "land & gut" aus dem Schönseer Land eingebunden ist.

Die Schülerinnen besuchten im Vorfeld den Lammerzeugerbetrieb Ostermeier, befassten sich in verschiedenen Unterrichtsfächern mit dem Einkauf, der Verarbeitung und der Zubereitung von Lammfleisch und informierten sich über den Nährwert dieses Fleisches. Diese Erfahrungen möchten sie am Dienstag weitergeben. Das Rezeptheft mit dem Titel "Köstliches vom Lamm" ist in Zusammenarbeit mit dem Projekt "nepo-muk" entwickelt worden und bei den Vermarktern von Lammfleisch in den Landkreisen Schwandorf, Amberg-Sulzbach, Neumarkt und Regensburg erhältlich.

Im Rahmen der Projektvorbereitung besuchten die Schülerinnen die Teppichweberei Hutter in Tiefenbach, die auch am Aktionstag in Oberviechtach vertreten ist und über das Weben von Wollteppichen und die Verarbeitung von Schafwolle informiert.

Auszubildende des Metzgereihandwerks der Berufsschule Schwandorf zeigen am Dienstag das fachgerechte Zerlegen eines ganzen Lammes und die Verwendungsmöglichkeiten einzelner Fleischteile. Die Erzeugergemeinschaft "land & gut" bietet eine ausführliche Beratung an und verkauft Lammfleisch. Für die Besucher stehen Kostproben verschiedener Lammprodukte aber auch Kaffee und Kuchen bereit. Rita Reisinger führte den Besuchern das Spinnen von Wolle vor und die Firma Roth aus Tirschenreuth informierte über die Nutzung von Schafwolle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.