11.01.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Hörprojekt mit Gymnasiasten zu "Dialekt und Sprache" - Tagesablauf früher und heute Verbindende Kraft der Mundart

Die Schülerinnen des Ortenburg-Gymnasiums bei ihrem Auftritt im Funkhaus des BR in München. Bild: slu
von Autor SLUProfil

"So reden wir" lautete der Titel eines Hörprojekts zum Thema "Dialekt und Sprache" der Klassen eins bis acht, das der Bayerische Rundfunk in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Zuhören" und dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus in den vergangenen Monaten für alle Schulen des Freistaats veranstaltete.

Diese waren aufgefordert, ein originelles Konzept einzureichen, um als Vertreter des jeweiligen Regierungsbezirks ausgewählt zu werden. Für das Ortenburg-Gymnasium bewarb sich Studiendirektor Dr. Ludwig Schießl mit dem Thema "Dialekt als Brücke zwischen den Generationen", das im Rahmen des Projekts "Soziale Betreuung" zwischen dem OGO und dem Alten- und Pflegeheim Oberviechtach umgesetzt werden sollte. Als die Gruppe mit zwölf Schülerinnen der Klassen 7d, 8b und 8c tatsächlich den Zuschlag erhielt, ging es zusammen mit der Reporterin Margit Plößner an die Arbeit.

Aus dem umfangreichen Material der Aufnahmen mit den Senioren entstand ein Beitrag von rund vier Minuten, der neben der sechs anderen der übrigen Regierungsbezirke im Funkhaus des BR in München einem Publikum von rund 200 Schülern, Lehrern und Mitarbeitern präsentiert wurde. Mit dabei waren die Schülerinnen des OGO und ihr Betreuer Dr. Ludwig Schießl. Schlagfertig antworteten die Mädchen auf die Fragen der zuständigen Redakteurin Geli Schmaus zu Intention und Durchführung des Projekts, das in origineller Weise in Form eines Tagesablaufs das Leben früher und heute im Dialekt beleuchtet.

Einmal mehr wurde dadurch die verbindende Kraft der Mundart als Kommunikationsmittel in Alltagssituationen augenfällig und für die jungen "Reporterinnen" sicherlich auch nachhaltig zum Ausdruck gebracht. Der OGO-Beitrag (Nummer 7) kann auf der Homepage der Schule in Form eines Links zum BR abgerufen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.