03.09.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Neue Ideen für Industriebrache

Die ehemalige Webwarenfabrik Müller wird in mehreren Abschnitten demontiert. Derzeit wird diese Halle rechts der Einfahrt abgerissen, anschließend folgt der ehemalige Verkaufsraum mit Turm (links). Bis zum Frühjahr 2015 werden weitere Gebäude, darunter das Acht-Familien-Wohnhaus, dem Bagger zum Opfer fallen. Bild: Portner
von Georg Köppl Kontakt Profil

Für das Gelände "Am Schießanger", mit der ehemaligen Webwarenfabrik Müller & Söhne, wird ein neuer städtebaulicher Rahmenplan erarbeitet. Dies soll basierend auf den Bachelorarbeiten der Studierenden des Studienganges Landschaftsarchitektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf erfolgen. Doch bevor mit der Planung begonnen wird, sind die Bürger gefragt. Sie sind heute zur Bürgerversammlung, um 19.30 Uhr ins Café Weigl eingeladen.

Dabei besteht die Gelegenheit, sich aktiv in den Planungsprozess dieses Projekts einzubringen. Gemeinsam mit den Bürgern sollen Ideen, Konzepte und Lösungsansätze erarbeitet und diskutiert werden. Veranstalter dieser Versammlung ist die Studentin Jacqueline Hötzel, Studienfach Landschaftsarchitektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung. Bürgermeister, Stadtrat und Verwaltung würden sich freuen, wenn sich viele Bürger an der Ideenschmiede beteiligen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp