Ökumenischer Kreuzweg der Jugend mit Liedern, Lesungen und kurzen Andachten
Holzkreuz durch Stadt getragen

Junge Christen der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde trugen beim Jugendkreuzweg das große Holzkreuz zu den verschiedenen Stationen durch die Stadt. Am Heldenhain fand eine Andacht statt. Bild: weu
Lokales
Oberviechtach
16.04.2014
0
0
Junge Menschen der katholischen und evangelischen Gemeinde machten sich zusammen mit Pfarrer Dr. Harald Knobloch, Kaplan Konrad Maria Ackermann und einigen Erwachsenen auf den Kreuzweg mit dem Thema "Jener Mensch Gott". Die Jugendlichen gestalteten zusammen mit den beiden Geistlichen den Ökumenischen Kreuzweg der Jugend 2014.

Pfarrer Knobloch begann nach der Begrüßung in der Auferstehungskirche den Weg mit Gebeten, Gedanken und rhythmische Liedern, die er mit der Gitarre begleitete. Der Kreuzweg mit dem großen Holzkreuz führte von der Auferstehungskirche zur Doktor-Eisenbarth-Schule, über den Friedhof zum Marktweiher und Marktplatz. Auch vor dem Pfarrheim und am Ehrenhain wurden Andachten gehalten. Bei jeder Station trugen die Jugendlichen Lesungen und Texte vor. In der Kapelle des Seniorenheimes endete der Weg mit dem Segen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.