Parteilose Wählergruppe erkundet bei Rundgang Anliegen der Bürger - Fehlende Laternen
Auch kleine Mängel im Visier

Lokales
Oberviechtach
27.04.2013
0
0

Nur kleinere Probleme konnten Bürgermeister Heinz Weigl und die Stadträte der Parteilosen Wählergruppe Oberviechtach und Ortsteile bei ihrem Besuch in Lind feststellen. Vor allem Straßen und Wege gerieten bei der Tour durch den Ort in den Blick.

Seit über 30 Jahren hat die Wählergruppe das Ohr am Bürger. In regelmäßigen Abständen, und das nicht nur zu Wahlzeiten, besuchen die Stadträte der PWG die Ortsteile, um sich über die Anliegen und Probleme der Bürger zu informieren und Lösungen anzubieten.

Mit ihrer Aktion "Bürger fragen und Stadträte der PWG antworten" luden die Lokalpolitiker die Bevölkerung zu einem Rundgang mit anschließendem Frühschoppen in die "Taverne" ein.

Stefan Koller, Hans Reger und Alois Biegerl führten die Gruppe an, die den sogenannten "Eppenrieder Weg", der hinter dem Spielplatz zum Radlweg führt, ansteuerte. Seit dem Bau der Pumpstation, meinte Biegerl, sei der Weg vor allem im Winter und Frühjahr sehr nass. Bürgermeister Heinz Weigl wird sich die Situation mit Bauhofleiter Hans Ruml und Josef Biegerl anschauen, um nach sinnvollen Vorgehensweisen zu suchen. Stefan Koller sprach noch fehlende Laternen auf der Straße von Lind nach Schönthan an. "Wir werden dazu die Bürger befragen und bei Bedarf tätig werden", sagte Weigl zu. In der "Taverne" begrüßte der Vorsitzende der PWG Ortsteile, Egbert Völkl, die zahlreichen Gäste und freute sich über das große Interesse. Neben kleineren Straßenmängeln gab es keine Probleme, und so wurden bei einem lockeren politischen Frühschoppen Meinungen und Neuigkeiten ausgetauscht.
Die problematische Straße vom Anwesen Winter zur Staatsstraße sei der Flurbereinigung gemeldet, aber noch nicht ins Programm aufgenommen, meinte Bürgermeister Weigl. Weil ein Ausbau zu teuer käme, müsse man sie noch einmal zusammenflicken.

Stadtrat Josef Bauer regte noch an, wegen der Belastung durch die Biogastransporter, die aus Gaisthal kommend durch Lind rollen, mit der Stadt Schönsee eine Möglichkeit der Entlastung zu suchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.