Radlersonntag mit umfassendem Service - Zünftige Dorffeste und interessante Ausstellungen
Im Bus bergauf, im Sattel bergab

Lokales
Oberviechtach
27.04.2013
9
0

"Steigts aufs Radl" heißt es wieder am letzten Sonntag im April. Der "Radlersonntag 2013" fällt heuer auf den 28. und soll auch diesmal wieder zum großen Rendezvous der Pedalritter entlang des Bayerisch-böhmischen Freundschaftsweges von Dietersberg bis Wölsendorf werden.

An diesem Sonntag sind wieder alle Zweiradfans unterwegs im Oberviechtacher und Schönseer Land bis hinunter nach Wölsendorf. Denn an diesem Tag beinhaltet so eine Tour einen großen "Entspannungs- und Geselligkeitsfaktor". Ob allein, mit Familie, mit Freunden oder als Vereinsausflug, dieser Sonntag soll wie bereits in den Vorjahren wieder zu einem Freudenfest für die ganze Region werden.

Start beliebig

Geradelt wird entlang der ehemaligen Bahnlinie von Wölsendorf bis Dietersberg oder umgekehrt. Ein Start ist an jedem beliebigen Ort an der Strecke möglich. Für den Transport stehen an diesem Sonntag die Radlerbusse I von Wölsendorf nach Schönsee und II von Nabburg nach Schönsee zur Verfügung, die zwischen 8.30 Uhr bis 18 Uhr unterwegs sind. Die genauen Durchlaufzeiten dieser Busse können auf einem für diesen Radlersonntag bereits gedruckten Flyer nachgelesen werden.

Auf dem Dorfplatz in Wölsendorf (Station Radlerbus beim Feuerwehrhaus) beginnt wie auch in Schwarzach bei Nabburg bereits am frühen Vormittag ein zünftiges Dorffest. Die Altendorfer laden in der Ortsmitte zu einem zünftigen Frühschoppen ein, und in Uckersdorf am Radlerbahnhof kann ganztägig die Trojabug besucht werden. Außerdem lädt der "Kreuzwirt" zu Brotzeiten, Grillspezialitäten und zu Kaffee und Kuchen ein.
Am Vereinsstodl in Pertolzhofen (Station Radlerbus) läuft ab 10 Uhr wieder ein zünftiges Festprogramm mit Blasmusik und kulinarischem Verwöhnprogramm ab, und am Oberviechtacher "Hauptbahnhof" (Station Radlerbus) wird ab 10.30 Uhr ein Weißwurstfrühstück mit Weißbier angeboten. Weiter kann es nach Schneeberg gehen, wo der Dorfbackofen wieder angeheizt wird.

Auch in Gaisthal ist am ehemaligen Bahnhof wieder reger Festbetrieb mit Musik. Wer will, kann dann nach Schönsee (Station Radlerbus) zum Centrum Bavaria Bohemia weiterfahren und dort von 14 bis 17 Uhr interessante Ausstellungen besuchen. Auch das Gut Dietersberg öffnet seine Tore und lädt in den "Frühlingsgarten" und zu Kaffee und Kuchen ein. Als Neuheit für das ganze Jahr gilt: mit dem Bus bergauf und mit dem Rad bergab. Denn der Radlerbus fährt in diesem Jahr von Mai bis Oktober an allen Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und Ferientagen, auch dazu mehr auf dem Radlersonntag-Flyer.

E-Bikes testen

Der Radlersonntag bietet nicht zuletzt auch die Gelegenheit, die E-Bikes zu testen, die in Oberviechtach über den ganzen Sommer hinweg auch ausgeliehen werden können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.