24.01.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Symposium am Gymnasium

von Autor SLUProfil

"Hausnamen und Ortsneckereien in der Schulregion" lautet der Titel des Symposiums, das das Ortenburg-Gymnasium in Kooperation mit dem Heimatkundlichen Arbeitskreis (HKA) am Samstag, 25. Januar, im Musiksaal 1 der Schule abhält. Es handelt sich dabei um die Abschlussveranstaltung des gleichnamigen P-Seminars Deutsch unter der Leitung von Studienrat Stephan Sturm und zugleich um einen der ersten Programmpunkte im Jubiläumsjahr "50 Jahre Ortenburg-Gymnasium".

Seit September 2012 hatten sich die 16 Teilnehmerinnen des Seminars mit den sprachlich und kulturhistorisch interessanten Phänomenen der Hausnamen (Wohnstättennamen) und Ortsneckereien (Scherz- bzw. Spottnamen) beschäftigt und in Umfragen ihrem Bekanntheits- und Verwendungsgrad nachgespürt. Die Ergebnisse werden beim Symposium am Nachmittag der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Vorträge dazu werden am Vormittag von den externen Fachleuten Martina Kürzinger M.A. und Prof. Dr. Daniel Drascek, beide Universität Regensburg, gehalten.

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr. Nach der Mittagspause stehen ab 13.30 Uhr die Schülerpräsentationen auf dem Programm. Die Bevölkerung ist eingeladen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.