06.09.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Zweiter Tag des Reit- und Springturniers des Pferdesportvereins - Gastgeber mit guten Resultaten Junge Reiter fest im Sattel

Gute Ergebnisse mit hohen Wertungsnoten gab es auch am zweiten Tag des Reit- und Springturniers des Pferdesportvereins (PSV) Oberviechtach. Zum Abschluss standen die beiden anspruchsvollen Sprungwettbewerbe auf dem Turnierplan.

In den Sprungwettbewerben zeigten die Reiter gute Leistungen und fuhren hohe Noten ein. Bild: frd
von Christof FröhlichProfil

Vivien Raabe teilte sich im Führzügel-Wettbewerb mit Lena Laubmann den zweiten Platz. Diesen Wettbewerb gewann der acht Jahre alte Nico Elias Mayer. Volle Konzentration hieß es beim Springreiter-Wettbewerb, den Larissa Wolfram vom RFZG Moosbürg mit der hohen Wertungsnote von 8,3 vor Nadine Janker vom Kollerhof (8,0) und Sara Lugert vom RFZG Moosbürg für sich entschied.

Den "frei definierbaren Wettbewerb" gewann Nadine Janker vom Kollerhof mit der Note 7,7. Auf den "Stockerlplätzen" folgten Margareta Scherr (7,5) und Christina Schopper (7,2) vom PSV Oberviechtach. Den Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp gewann wieder Larissa Wolfram mit der Note 8,5 vor ihren Vereinskameradinnen Sara Luger (7,8) und Sophia Staufer (7,6) vom RFZG Moosbürg, die damit für ihren Verein einen Dreifachsieg einfuhren. Im Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit hatte Sophia Kentsch aus Straubing (7,5) die Nase vorn. Die Oberviechtacherin Margareta Scherr holte auf zwei unterschiedlichen Pferden die Plätze zwei (7,8) und drei (7,6).

Bei den beiden anspruchsvollsten Springwettbewerben holte sich Carolin Schrembs aus Straubing den ersten und den dritten Platz mit den Wertungen 7,8 und einem Null-Fehler-Ritt in 55,59 Sekunden. Platz zwei in der Stilspringprüfung holte Nadine Seebauer vom Kollerhof (7,8). In der Springprüfung auf Zeit wurde Mira Donhauser aus Amberg mit einem Null-Fehler-Ritt in 58,14 Sekunden Zweite. Carolin Schrembs (60 Sekunden) und Nadine Seebauer (60,11) belegten die Plätze drei und vier.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.