Grünfläche wird zum Baugrund

Politik
Oberviechtach
15.09.2017
47
0

Für die Änderung des Bebauungsplans "Kapellenweg-Forst" lag ein Empfehlungsbeschluss des Bauausschusses vom 18. Juli vor. Auch die Stadträte hatten nichts dagegen, dass die auf der Flurnummer 585/1 festgesetzte Grünfläche in eine Bauparzelle abgeändert wird. Mit dem Eigentümer seien jedoch Sondervereinbarungen zur Erschließung des Grundstücks abzuschließen. Wie Josef Lohrer anregte, wäre auch für ein weiteres angrenzendes Grundstück (Flurnummer 586) eventuell eine Bebauung möglich. Der Bürgermeister wird mit dem Landratsamt abklären, ob diese Fläche mit aufgenommen werden kann. Weigl sprach sich nachdrücklich dafür aus, verdichtet zu bauen, um Platz zu sparen.

Ebenfalls einstimmig beschloss der Stadtrat das Kommunale Förderprogramm 2013 bis 2016 bis vorerst zum Jahr 2020 zu verlängern. Das altstadtgerechte und schöne Bild der Innenstadt sei größtenteils diesem Programm geschuldet und spreche für eine Fortführung. Als Stellvertreter für die Schulverbandsversammlung für den Schulverband der Hauptschule Oberviechtach wurde der nachgerückte Stadtrat Peter Forster benannt. Unter dem Punkt "Anfragen" gab Peter Forster das Anliegen von Anwohnern der Nunzenrieder Straße weiter, mehr Augenmerk auf "Raser" zu legen, die besonders in Höhe des ehemaligen Bahngleises mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs seien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.