Beim Tischtennisturnier sorgen die Nichtaktiven für den Spaßfaktor
Familien an der Platte

Die Teilnehmer am Familienturnier freuten sich bei der Siegerehrung über ihre Urkunden. Bild: ttv
Sport
Oberviechtach
05.07.2017
22
0

Beim 2. Family- Cup des Kolping-Tischtennisvereins Oberviechtach standen zwölf Mannschaften und vier Einzelspieler an den Tischen. Nach einer kurzen Begrüßung und der Einteilung in die Leistungsklassen durch Vorsitzenden Henry Seifert gab es spannende Spiele zu sehen.

Es wurde in Zweier-Teams mit jeweils einem aktiven und einem Nichtaktiven gespielt. Zuerst gab es die Einzelpaarungen der Aktiven, gefolgt von den Erwachsenen. Danach wurde das Doppel, das den Spaßfaktor aller Anwesenden noch deutlich erhöhte, gespielt.

In jeder Leistungsklasse "A" wurde im Spielsystem "Jeder gegen Jeden" gespielt. In der Leistungsklasse "A" siegten ungeschlagen Rene Pawlak/Bastian Pawlak. Den zweiten Platz mit einer Niederlage belegten Christian Schneider/Johannes Schneider gefolgt von Ulrike Schneider/Christoph Schneider. Auf den weiteren Plätzen rangierten Anja Troglauer/Nico Troglauer, Carmen Malig/Tim Malig. In der Leistungsklasse "B" setzten sich ohne Spielverlust das Team Mandy Seifert/Lorelai-Madison Sempf vor Melanie Ott/Maria Ott. Den dritten Platz erspielten sich Michael Malig/Anna Malig.

Die vier Einzelspieler bestritten im Modus "Jeder gegen Jeden" den Single-Cup. Hier setzte sich am Ende ohne Niederlage Tim Seifert vor Albin Troglauer, Christoph Greger und Noah Riedel durch. Alle Teilnehmer bekundeten reges Interesse auf eine Wiederholung des Turniers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.