02.03.2018 - 20:00 Uhr
Oberviechtach

Handball HV-Teams aus Oberviechtach wollen sich Relegationsplätze sichern

Für die Handballdamen des HV Oberviechtach steht am Samstag (16 Uhr) ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm. Das Team von Roman Will erwartet den HC Weiden. An das Hinspiel Anfang November haben die Oberviechtacherinnen keine gute Erinnerungen, verloren die HV-Damen doch mit 25:27, wobei man zum Seitenwechsel noch in Front lag.

Michael Fleischer und die HV-Herren wollen sich den Relegationsplatz holen. Bild: mhs
von Autor VÖTProfil

Die Gäste konnten am letzten Spieltag die SG Regensburg II mit 21:18 in die Schranken weisen. Die gleichen Vorzeichen gelten aber auch für die Doktor-Eisenbarth-Städterinnen, die nach einem wechselhaften Spiel in Sulzbach mit 18:17 gewannen. Trainer Will hofft, mit seinem kompletten Kader in das wichtige Spiel gegen Weiden gehen zu können Mit einem Sieg könnten sie mit dem Tabellenzweiten gleichziehen.

Im Anschluss an die Damen empfängt die erste Herrenmannschaft des Handballvereins die HG Hemau/Beratzhausen um 18 Uhr. Das Duell des Zweiten gegen den Dritten in der Bezirksliga-Tabelle ist für beide Mannschaften ein wichtiges Spiel.

Der Gewinner kann zwei Spieltage vor Saisonende hinter dem designierten Meister, der HSG Naabtal für die Relegationsspiele gegen den Vizemeister der Bezirksliga West planen. Die Gäste der HG haben bisher genauso wie der HV 15 Partien absolviert und 22:8 Punkte auf ihrem Konto. In den vergangenen Partien schafften es die Spieler von Mario Mößl immer wieder, den Doktor-Eisenbarth-Städtern das Leben schwer zu machen, so auch im Hinspiel, als die HV-Mannen mit 23:30 unterlagen. Die Oberviechtacher konnten aber aus den letzten 8 Begegnungen 15 von maximal 16 Punkten holen.

Ebenfalls mit der HG Hemau hat es um 14 Uhr die zweite Damenmannschaft des HV zu tun. Den Abschluss des Heimspieltags für die Seniorenteams bildet der Auftritt der Herren II gegen den HC Weiden II um 20 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.