06.12.2016 - 02:00 Uhr
OberviechtachSport

Niederlage im Endspiel Platz zwei im Pokal

Die Bambini-Mannschaft des Kolping-Tischtennisvereins Oberviechtach konnte beim Final-Four des Kreispokals in Fronberg ihren Titel nicht verteidigen. Im Halbfinale setzten sich Dawid Glodek, Dominik Swierkott und Lorelai Madison Sempf noch mit 5:1 gegen den TuS Dachelhofen durch. Im Endspiel gegen den TSV Detag Wernberg verlor die Mannschaft hingegen mit 3:5.

Trainer Henry Seifert (Zweiter von rechts) freute sich mit den Bambini (von links) Lorelai Sempf, Dominik Swierkott, Caroline Fricke und Dawid Tousty über den zweiten Platz. Bild: ttv
von Autor TTVProfil

Im Ligabetrieb wurde der Lauf der ersten Herrenmannschaft mit der 6:9-Niederlage in der 1. Kreisliga gegen die DJK Ettmannsdorf gestoppt. Die Punkte erspielten Michael Eckl, Jannik Fricke und Michael Hösl. Die zweite Herrenmannschaft marschiert munter weiter durch die 3. Kreisliga: Mit einem klaren 9:2-Heimsieg gegen die SF Bruck 96 holte die Mannschaft den siebten Sieg im siebten Spiel. Die Punkte erspielten Rainer Kuplent, Michael Hösl, Henry Seifert, Reinhard Schmid, Albin und Nico Troglauer.

Die dritte Herrenmannschaft verlor ihr Auswärtsspiel in der 4. Kreisliga denkbar knapp mit 7:9 gegen den SV Altendorf II. Die Punkte für die Fichtenstädter erspielten Nicole Most und Albin Troglauer. Die Jungen I waren in der Oberpfalzliga zu Gast beim FC Chamerau. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 7:7-Unentschieden. Jannik Fricke, Johannes Schneider, Nico Troglauer und Christoph Schneider erspielten sich den Auswärtspunkt, der den zweiten Platz in der Liga festigt.

Die jüngsten Spieler des Kolping-Tischtennisvereins verloren beim TSV Stulln mit 3:7. Ergebniskosmetik konnten nur Dawid Tousty und Dominik Swierkott betreiben. Die Mädchen mussten sich knapp 4:6 beim TSV Detag Wernberg in der 1. Kreisliga geschlagen geben. Vanessa Reising, Caroline Fricke und Lorelai Madison Sempf stemmten sich mit ihren Siegen gegen die Niederlage, konnten sie aber nicht verhindern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp