28.02.2018 - 20:10 Uhr
Oberviechtach

Niederlage im Lokalderby

Zum Lokalderby gegen den 1. FC Neunburg traten die Handballer der männlichen A-Jugend des HV Oberviechtach an. Den besseren Start in das Spiel erwischten die Neunburger, die eine Zwei-Tore-Führung vorlegten (5:7). Erst mit zunehmender Spieldauer fanden die Akteure aus Oberviechtach besser ins Geschehen. Aber im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs schaffte es der FC Neunburg, sich bis zum Pausenstand von 15:18 abzusetzen. In der zweiten Halbzeit zeigte sich zunächst das gleiche Bild: Die Fichtenstädter zeigten spielerisch gute Ansätze, doch durchschlagskräftiger im Abschluss war der FC (20:24). Mitte der zweiten Halbzeit folgte die beste Phase der HV, der bis auf zwei Tore verkürzen konnte (25:27). Aber dann wendete sich das Spiel zugunsten der Neunburger: Sie konnten sich vorentscheidend absetzen (28:32) und diesen Vorsprung bis zum 30:33-Endstand aus Oberviechtacher Sicht verteidigen. Der HV spielte mit Tobias Fink (Tor); Matthias Lintl (3 Tore), Lars Greger (7), Jannik Uschold (5), Julian Blab, Christopher Pfeil (2), Norwin Dirscherl (4), Lucas Bindl und Reinhard Hanauer (9). Die männliche C-Jugend empfing den MTV Stadeln und verlor mit 14:29. Die D-Mädchen fuhren von ihrem Spieltag in Neutraubling mit einem Sieg und einer Niederlage im Gepäck nach Hause. Die Minis absolvierten beim HC Städtedreieck ihren sechsten und letzten Spieltag der Saison. Drei der vier Partien wurden gewonnen.

von Externer BeitragProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.