04.04.2017 - 14:46 Uhr
OberviechtachSport

Pirkhofer Schützen setzten auf Tradition Beim Schießen viel Schwein

Schon 25 Jahre praktizieren die Pirkhofer Schützen erfolgreich die Kombination "Schießtraining, Geselligkeit und Füllen der Speisekammer" mit ihrem Sau-, Wurst- und Geräuchertenschießen. Am Ende werden dann noch die neuen "Würdenträger" bekannt gegeben.

Die neuen Würdenträger bei den Almenrauschschützen Pirkhof sind (mit den Scheiben) in der Mitte Herbert Pfannenstein (Schützenkönig), rechts neben ihm Heidi Herzog (Schützenliesl) und links neben ihm Michael Braun (Jugendkönig), flankiert von ihren Rittern. Bilder: frd (2)
von Christof FröhlichProfil

Lukahammer. Bereits 1992 haben die Almenrauschschützen Pirkhof ihre ersten "Schweinderln" geschlachtet und im Laufe der nächsten Wochen ihr "Sau-,Wurst- und Geräuchertenschießen absolviert. Da jedes Jahr drei Schweine geschlachtet werden, sind in diesem Vierteljahrhundert nicht nur 75 Schweine verzehrt, sondern auch schon 75 Schießabende gemeistert worden.

Schützenmeisterin Sonja Bauer dankte all denen, die sich im Vorfeld um das Schlachten und die Verarbeitung zu Wurst, Fleisch und Geräuchertem gekümmert und dafür einen großen Teil an Freizeit aufgewendet haben. Der Dank der Schützenmeisterin galt aber auch den 49 Schützen, die sich am Schießen beteiligt haben und auch zur Preisverleihung mit sich anschließender "Königsproklamation" ins Vereinslokal "Hammerschänke" nach Lukahammer gekommen sind. Da jeder der Schützen ein schönes Stück "Gselchts" bekam, waren zwar die Schießergebnisse nicht von entscheidender Bedeutung, doch irgendwie ist es doch auch immer wieder einen "Frage der Ehre", ganz vorne mit dabei sein zu können. Beim "Jubiläums-Geräuchertenschießen" war das mit einem 51-Teiler Christine Nesner, die das größte Stück bekam.

Ihr folgten als Nächstplatzierte Herbert Pfannenmüller (67-Teiler), Oswald Schaller (74-Teiler), Tobias Nesner (80-Teiler), Maria Verschl (87-Teiler), Heike Görner (89-Teiler) und auch Erika Pfannestein schaffte es noch mit einem 90-Teiler unter der hunderter Marke zu bleiben. Der Schützenkönig dieses Jahres heißt Herbert Pfannenmüller, der sich die Würde mit einem 94-Teiler vor Karl Fleißer holte. Schützenliesl ist Heidi Herzog, die diesen Titel mit einem 181-Teiler vor Barbara Ruhland und Zenzi Bauer gewann. Stolzer Jugendkönig 2017 ist mit einem 374-Teiler Michael Braun geworden, vor seinen beiden Rittern Michael Schaller und Carina Nesner. Nach der "Gratulationscour" schloss sich ein geselliger Abend an, wie das bei den Almenrauschschützen gute Tradition ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.