18.05.2018 - 09:36 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Ticket für die Landesliga

A-Jugend des HV Oberviechtach bei Quali-Turnier auf Platz eins

Christopher Stefan (Bild) erzielte beim Qualifikations-Turnier 16 Treffer und war damit zusammen mit seinem Teamkollegen Lars Greger der Torschützenkönig.

von Benjamin Tietz Kontakt Profil

„Aus Zwei mach Eins“. Diese alte Sportlerweisheit gilt auch für die männliche A-Jugend des Handballvereins Oberviechtach 2002. Nachdem das Team in der Winterrunde Platz sechs in der Bezirksoberliga belegt hatte, konnte es aufgrund Spielermangels keine eigene Mannschaft im Altersbereich der A-Jugend melden. Deshalb schlossen sich Spieler aus den Reihen des HV dem 1.

"Aus Zwei mach Eins". Diese alte Sportlerweisheit gilt auch für die männliche A-Jugend des Handballvereins Oberviechtach 2002. Nachdem das Team in der Winterrunde Platz sechs in der Bezirksoberliga belegt hatte, konnte es aufgrund Spielermangels keine eigene Mannschaft im Altersbereich der A-Jugend melden. Deshalb schlossen sich Spieler aus den Reihen des HV dem 1. FC Neunburg vorm Wald an.
Nach dem die Mannschaft in der ersten Runde der Bayernliga-Qualifikation knapp gescheitert war und es in der ersten Runde zur Landesliga Platz eins erreichte, stand nun das entscheidende Turnier in Hemau auf dem Programm. Mit den Teams aus Hemau und Amberg warteten alte Bekannte auf die Aktiven aus Neunburg und Oberviechtach, während das vierte Team, die SpVgg Altenerding, ein unbeschriebenes Blatt darstellte.
Im Eröffnungsspiel wartete gleich der Gastgeber auf die Spieler der "SG", Schon früh zeigte sich, dass hier zwei gleichstarke Vertretungen aufeinander trafen. Dementsprechend knapp war auch das Ergebnis, das 27:25 für den HV lautete. Im zweiten Spiel trafen die Jungs aus Neunburg und Oberviechtach auf die HG Amberg. Wie schon im ersten Spiel gelang es der "SG", sich bis zur Halbzeit leicht abzusetzen (17:15). Nach Ablauf der 40 Minuten feierten die Reitinger-Mannen mit 32:25 den zweiten Erfolg im zweiten Spiel feiern und machten vorzeitig den Einzug in die Landesliga perfekt. Im letzten Spiel hieß der Kontrahent SpVgg Altenerding. Die Oberbayern hatten ebenfalls alle ihre bisherigen Partien für sich entschieden und gewannen auch gegen den HV knapp mit 28:26. Trotz der Niederlage im Abschlussspiel konnten die Neunburger-/Oberviechtacher-Akteure mit ihrer gezeigten Leistung sehr zufrieden sein, ist man in der Winterrunde 2018/2019 doch in der Landesliga vertreten. Die "SG" spielte mit Jonas Schnabl (Tor); Jannik Uschold (10 Tore), Marcel Wondrascheck, Lucas Bindl (4), Michael Himmelhuber (10), Norwin Dirscherl (4), Abdulrachmon Rasulov (5), Maximilian Fütterer (12), Maximilian Beer (1), Johannes Reitinger, Matthias Lintl (4), Andreas Vitzthum (3), Lars Greger (16) und Christopher Stefan (16).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp