06.02.2018 - 20:00 Uhr
Oberviechtach

"Silber" für OGO-Mädchen

Das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach (OGO) war Ausrichter des Bezirksentscheids im Hallenhandball für die Wettkampfklassen Jugend II im Zuge des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia". In der Dreifachturnhalle war spannender Handballsport zu sehen. Für den Wettkampf hatten sich bei den Jungen das Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach, das Gymnasium Neutraubling und das Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt qualifiziert. Bei den Mädchen kämpften die Teams des Ortenburg-Gymnasiums Oberviechtach, der Staatlichen Realschule für Mädchen Neumarkt und des Gymnasiums Neumarkt um den Sieg. Die Oberviechtacher Mädchenmannschaft - im vergangenen Jahr noch beim Bundesfinale in Berlin dabei - konnte ihre Vorjahresleistungen nicht mehr abrufen und verlor im entscheidenden Spiel gegen Neutraubling mit 8:15 klar. Damit belegte das Team am Ende den zweiten Platz beim Bezirksentscheid. Auf Platz drei kam die Staatliche Realschule für Mädchen Neumarkt. Bei den Jungen aus Oberviechtach galt von vornherein das olympische Motto "Dabeisein ist alles". Mit nur vier Vereinsspielern in ihren Reihen schlugen sich die Oberviechtacher gegen die ausnahmslos mit Vereinsspielern angetretenen Gegner beachtlich, wenn auch jedes Spiel verloren ging. Den Sieg holten die Handballer des Willibald-Gluck-Gymnasiums Neumarkt vor dem Gymnasium Neutraubling und dem Gastgeber. Die Gewinner fahren nun zum "Nordbayerischen Qualifikationsturnier" nach Mittelfranken.

von Christof FröhlichProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp