TSV Oberviechtach neuer A-Senioren-Kreismeister
Ovi-Oldies setzen sich durch

Sport
Oberviechtach
01.03.2018
142
0

Sieben Mannschaften spielten um die Hallenkreismeisterschaft der A-Senioren des Kreises Cham/Schwandorf. Das Turnier war eigentlich mit acht Mannschaften geplant, die SG Steinberg/Fischbach musste ihre Teilnahme aber kurzfristig absagen. Bezirks-Seniorenspielleiter Hans Dammer änderte den Turniermodus in "Jeder gegen jeden" um. Der SV Erzhäuser/Windmais war die Überraschungsmannschaft. Wegen des schlechteren Torverhältnisses musste sie den Titel am Ende knapp dem TSV Oberviechtach überlassen. Der direkte Vergleich endete torlos, beide Teams hatten am Ende 14 Punkte auf dem Konto. Die DJK Vilzing folgte mit zehn Punkten auf Rang drei. Oberviechtach und Erzhäuser/Windmais qualifizierten sich für die A-Senioren-Hallenbezirksmeisterschaft am 11. März in Amberg. Als bester Spieler wurde Peter Weiß (DJK Vilzing) und als bester Torwart Andreas Kelber (SpVgg Moosbach) gewählt. Bester Torschütze war mit sechs Treffern Andi Brandl (Maxhütte/Teublitz). Bild: exb

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.