Verfolger auf Distanz gehalten

Viel Durchsetzungsvermögen brauchte die männliche B-Jugend des HV Oberviechtach - hier Maximilian Fütterer - beim 23:18-Erfolg gegen den HC 03 Bamberg. Bild: vöt
Sport
Oberviechtach
08.12.2016
13
0

Sehr erfolgreich verlief das zweite Adventswochenende für die Nachwuchsmannschaften des Handballvereins Oberviechtach 2002. Die beiden B-Jugend-Teams festigten mit klaren Siegen ihre Tabellenführung

Eine weite Fahrt hatte die weibliche B-Jugend vor sich. Es ging für den Liga-Spitzenreiter zum Tabellenzweiten TSV Mainburg. Zu Beginn der Partie merkte man den Aktiven des HV eine gewisse Nervosität an (2:2, 4:3). Doch mit fortlaufender Spieldauer steigerte sich die Gastmannschaft. Bis zum Ende des ersten Durchgangs warfen die Oberviechtacherinnen einen Acht-Tore-Vorsprung heraus (15:9). Aufbauend auf der klaren Führung bestimmten die Streit-Akteure auch in den zweiten 25 Minuten das Geschehen. Am Ende nahm die Mannschaft mit 29:16 beide Punkte mit. Der HV absolvierte die Begegnung mit Miriam Wild und Carolin Dobmeier (beide Tor); Verena Raab (1 Tor), Lisa Reitinger (1), Theresa Lintl (2/1), Julia Landgraf (7), Marie Zimmet, Annalena Dobler. Sophie Last (3), Marie Streit (5), Jessica Pflug und Magdalena Streit (10).

Ebenfalls mit dem direkten Verfolger hatte es die männliche B-Jugend zu tun. Zu Gast war der HC 03 Bamberg. Der Auftakt in die 50 Minuten stand zunächst ganz im Zeichen der Abwehrreihen und Torleute auf beiden Seiten. Nach vier Minuten stand es 1:1. Diese Torarmut hielt auch im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte an, auch weil die Hausherren sich 15 Fehlwürfe leisteten. Zwischenzeitlich lagen die Fichtenstädter mit zwei Toren im Rückstand (6:8), konnten aber mit Kampfgeist ein 9:9 in die Kabine mitnehmen. In die zweite Halbzeit starteten die Gastgeber mit mehr Druck und mehr Bewegung im Angriff, doch die Gäste aus Oberfranken blieben zunächst noch in Schlagdistanz (12:10; 16:15). Im weiteren Verlauf des Geschehens setzten sich die Gastgeber weiter ab.

Weiter Spitzenreiter

In den letzten Minuten versuchten die Gäste, dem Spiel mit einer offensiveren Abwehr eine Wende zu geben, doch die Oberviechtacher Spieler konnten mit einem 23:18-Sieg die Tabellenführung in der Bezirksoberliga verteidigen. Der HV trat an mit Tobias Fink (Tor); Matthias Lintl (2 Tore), Lars Greger, Christoph Bauer, Maximilian Fütterer (12), Jannik Uschold, Christopher Pfeil (1), Norwin Dirscherl, Lukas Bindl (2), Niclas Bölle (1) und Kristof Wittmann (5).

Ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr bestritt die weibliche A-Jugend gegen die JHG Regendreieck. Bereits in den ersten Minuten des Spiels konnten sich die Schützlinge von Mario Baier absetzen. Auch das Spiel im Positionsangriff wurde variabel angelegt. Bereits zur Halbzeit war die Entscheidung gefallen (17:3). In der zweiten Spielhälfte änderte sich wenig am Spielgeschehen: Die A-Juniorinnen des HV blieben spielbestimmend und erzielten Treffer von allen Positionen. Nach Ablauf der 60 Minuten hieß es 31:11 für den HV, der damit seinen dritten Erfolg in Folge feierte. Oberviechtach spielte mit Manuela Matzke (Tor, 1 Tor erzielt); Anja Raab (3), Sandra Deyerl, Carolin Zeitler (2/1), Julia Landgraf (12), Laura Dirscherl (2), Laura Pflug (1), Franziska Uschold (4), Magdalena Lintl (1), Marie Streit (3), Sabrina Hilburger (2) und Miriam Schmid.

Vorzeitig Meister

Die Bilanz der männlichen D-Jugend bleibt auch nach dem vorletzten Spieltag der Vorrunde makellos: Sie fuhr beim vorletzten Spieltag in Cham zwei klare Erfolge ein. In den Spielen gegen die Gastgeber der JHG Regendreieck und HSG Nabburg gab es zusammen neun verschiedene Torschützen. Mit den beiden Erfolgen wurde die Mannschaft in der Vorrunde vorzeitig Bezirksklassenmeister und wird ab Januar in der Bezirksliga antreten. Die E-Mädchen von Susanne Uschold und Maria Lesser machten Station in Neutraubling. Sie verloren gegen den Gastgeber, schlugen aber die SSG Metten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.