12.11.2017 - 20:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Arbeitsgemeinschaft aus Sulzbach-Rosenberg auf Spurensuche in Oberviechtach Wie Pharmazie verbindet

Ihre Jahrestagung hat die Arbeitsgemeinschaft (AG) "Pharmaziehistorische Sammlungen und Museen" von Sulzbach-Rosenberg nach Oberviechtach geführt. Ziel der Exkursion war das Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum.

In historischem Gewand führte Dr. Karl-Heinz Foißner die Delegation aus Sulzbach-Rosenberg durch das Museum. Bild: bgl
von Ludwig BergerProfil

Organisiert wurde diese Reise von den AG-Mitgliedern und dem Stadtheimatpfleger in Sulzbach-Rosenberg, Dr. Markus Lommer, der auch das "Museum Alte Hofapotheke" in Sulzbach-Rosenberg leitet. Die beiden Einrichtungen verbindet schon seit längerer Zeit eine Freundschaft.

Dr. Lommer hatte bereits im Oktober vergangenen Jahres im Oberviechtacher Kulturzentrum über das Thema "500 Jahre Oberpfälzer Pharmaziegeschichte in der Hofapotheke" referiert. Er hatte dabei Verbindungslinien zwischen Sulzbach und Oberviechtach nachgewiesen. Schnittpunkt gab es schon im elften und zwölften Jahrhundert mit den Ministerialen der Sulzbacher Grafen auf Burg Murach.

Es war im 17. Jahrhundert, als um die Zeit des Doktor Eisenbarth am Sulzbacher Hof von Herzog Christian August mit dem Dichter, Hofkanzler und späteren Kanzleidirektor Christian Knorr von Rosenroth (1636 bis 1689) ein Universalgelehrter angesiedelt war. Dieser hatte nicht nur engen Kontakt zu Geistesgrößen in ganz Europa, sondern es lagerten auch wichtige Medizinbücher am Hof, berichtete Dr. Lommer.

Beim Rundgang durchs Museum, vor allem durch die Eisenbarth-Abteilung, konnten zahlreiche Berührungspunkte zwischen Oberviechtach und Sulzbach-Rosenberg festgestellt werden. Die beiden Museumsführer Dr. Karl-Heinz Foißner und Altbürgermeister Wilfried Neuber erklärten den Besuchern alles Wissenswerte in den Abteilungen. Zum Abschluss wurden die Gäste noch mit Kaffee und Kuchen verköstigt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.