Bläsergruppe der evangelischen Kirche probt in Oberstdorf für Jubiläumskonzert
"Bergtraining" für Posaunen

Mitglieder des Posaunenchors beteiligten sich mit ihrer Leiterin Christine Forster (Zweite von links) und Pfarrer Leander Sünkel (Zweiter von rechts) an einem Bläserwochenende auf den Bergen über Oberstdorf. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
31.08.2017
32
0

Oberviechtach/Obersdorf. Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Im September feiert der evangelische Posaunenchor sein 50-jähriges Bestehen.

Um sich in besonderer Weise auf dieses Ereignis vorzubereiten, beteiligten sich die Oberviechtacher Musiker an einem Bläserwochenende bei Oberstdorf. Untergebracht waren die Teilnehmer im Gästehaus "Bergfrieden", das auf fast 1000 Meter Höhe gute Fernsicht bietet. Nur mit offiziellem Durchfahrtschein konnten die Bläser an das einsam gelegene Haus kommen. An diesem Wochenende war ausreichend Gelegenheit, für das Jubiläumskonzert kräftig zu üben, und Leiterin Christine Forster hatte das Übungsprogramm exakt festgelegt.

Natürlich war noch Zeit für geselliges Beisammensein und schöne Wanderungen. Auch Pfarrer Leander Sünkel nahm sich die Zeit, an diesem schönen Ort mit zu üben.

Schließlich fand ein Berggottesdienst am Fellhorn statt, für den am Vortag mit den anderen Posaunenchören in der Kapelle des Gästehauses geprobt wurde. 50 Jahre Posaunenchor möchten Chor und Gemeinde am 16. und 17. September mit einem Konzert und einem Festgottesdienst zusammen mit allen feiern, die Freude an Musik haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.