17.10.2017 - 14:32 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Dank für scheidenden Elternbeirat Manfred Ebnet 15 Jahre mit OGO verbunden

Manfred Ebnet wurde gebührend aus dem Elternbeirat des Ortenburg-Gymnasiums verabschiedet. Vergessen wird er dort aber nicht, denn er hat sich selbst ein "Denkmal" gesetzt.

Elternbeiratsvorsitzender Hans Steinsdorfer (links) und Schulleiter Ludwig Pfeiffer (rechts) verabschiedeten Manfred Ebnet nach 15 Jahren Einsatz im Elternbeirat. Bild: lg
von Georg LangProfil

15 Jahre war Manfred Ebnet im Elternbeirat des Ortenburg-Gymnasiums aktiv. Bei der jüngsten Sitzung des Gremiums im Gasthof Pösl wurde das "Urgestein", wie Vorsitzender Hans Steinsdorfer das scheidende Mitglied bezeichnete, gebührend verabschiedet. "Er hat nie Nein gesagt, wenn Aufgaben zu erledigen waren!", lobte der Vorsitzende das langjährige Mitglied, das sich mit dem Bau der OGO-Sitzgruppe vor der Schule selbst ein Denkmal gesetzt hat. Die Bankgruppe in der Form des Schriftzugs "OGO" direkt vor dem Haupteingang wird von den Schülern sehr gerne als Treffpunkt und Ruheplatz angenommen.

Hans Steinsdorfer blickte in seiner Laudatio auf die hohe Stimmenzahl zurück, mit der Manfred Ebnet immer wieder in das Elternbeiratsgremium gewählt wurde und überreichte ein Dankgeschenk in Form eines Gutscheins. Auch Schulleiter Ludwig Pfeiffer stimmte in die Lobeshymne ein und erinnerte an Ebnets regelmäßige Einsätze bei Schulfesten, Tanzkurs-Abschlussbällen sowie beim Landkreislauf 2016. Manfred Ebnet selbst stellte fest, dass sich seine Tätigkeit auf die Amtszeit von drei Schulleitern erstreckt habe. Sein Engagement am OGO sei immer von einem "freundschaftlichen Verhältnis" zur Schulfamilie geprägt gewesen.

Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer blendete abschließend auf die Zusammensetzung des jetzigen Elternbeirats, der die gesamte Schulregion abdecke. Dies gilt auch für die zum Schuljahrsbeginn neugewählten Klassenelternsprecher der fünften Jahrgangsstufe: Tobias Krafczyk, Teunz (5a), Hersh Faras, Neunburg vorm Wald (5b), Angela Völkl, Tännesberg (5c), Vladimira Betz, Schönsee (5d). Der Schulleiter informierte über den aktuellen Schülerstand von 700 und gab anstehende Veranstaltungen wie die "Gesundheitswoche" bekannt. Mit dem Sommerkonzert will das Gymnasium nächstes Jahr in die Schulregion hinausgehen. Der Trachtentag und das Sommerfest sollen zum Schuljahresende kombiniert stattfinden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp