23.03.2018 - 17:38 Uhr
Oberviechtach

Doktor-Eisenbarth-Schule verabschiedet Schülerlotsen Sheriffs für Bus und Straße

Sie sind sozial kompetent und ein Vorbild für die Mitschüler: In ihrer Funktion als Schüler- und Buslotsen gibt es nur gute Noten für die Kinder, die sich nun als Helfer von dieser Aufgabe verabschieden. Und die Pädagogen sind davon überzeugt, dass sich das später auszahlt.

Zahlreiche Ehrengäste nahmen an der Verabschiedung der Schüler- und Buslotsen teil und dankten ihnen für ihren ehrenamtlichen Dienst. Bild: weu
von Udo WeißProfil

Mit den Klängen der Bläsergruppe unter der Leitung von Christian Knott wurde die kleine Feier zur Verabschiedung der Schüler- und Buslotsen eröffnet, die nach vierjährigem Dienst aus dem Ehrenamt entlassen werden.

Konrektor Dominik Bauer, die Winklarner Bürgermeisterin Sonja Meier, ihr Oberviechtacher Kollege Heinz Weigl und Polizeihauptkommissar Karlheinz Senft waren bei der Feierstunde dabei. "Viele Jahre wart ihr mit Engagement Sheriffs und Polizei der Busse und hervorragende Ansprechpartner für Schüler und Schulleitung", meinte der Konrektor. Er freute sich auch darüber, dass Maria Baumer die Koordination der Lotsen übernommen hat und dankte ihr dafür. "Es ist nicht immer schön, bei jedem Wetter pflichtbewusst und mit starkem Kreuz den Dienst für die Mitschüler zu versehen", meinte Bürgermeister Heinz Weigl und bezeichnete die Schüler als Vorbild für andere. "Ihr könnt stolz auf eure Arbeit sein, denn es ist euer Verdienst, dass es keine Schulwegunfälle gab", betonte er.

"Legt die Urkunden zu euren Bewerbungen dazu, denn Ehrenamtsbescheinigungen wie Schülerlotsen- oder Feuerwehrdienst sind für Arbeitgeber heutzutage enorm wichtig und bringen immer Pluspunkte", vermittelte er den Jugendlichen. Christian Knott, der das Amt des Verkehrslehrers inne hat, schloss sich den Dankesreden seiner Vorgänger im Namen der Schule an. Er dankte auch den Ehrengästen: Ihre Anwesenheit sei Anerkennung für die Schüler.

Als verantwortlicher Ausbilder der Lotsen würdigte Polizeihauptkommissar Karlheinz Senft die Schüler, aber auch die Verkehrswacht sowie Schule und Lehrern für die immerwährend gute Zusammenarbeit. "Durch eure vorbildliche Tätigkeit gab es keine Unfälle, ich hatte keine Schwierigkeiten mit euch, und es war eine schöne Zusammenarbeit", stellte er fest. Er bescheinigte den Lotsen soziale Kompetenz und Vorbildcharakter für die Mitschüler. "Zeigt stolz eure Urkunden bei euren zukünftigen Arbeitgebern her", so sein Tipp.

Die ausscheidenden Lotsen erhielten von den Ehrengästen eine Urkunde, eine Anstecknadel sowie einen Kinogutschein und etwas Süßes überreicht. Mit einem Musikstück und einem gemeinsamen Essen schloss die Feier.

Legt die Urkunden zu euren Bewerbungen dazu, denn Ehrenamtsbescheinigungen wie Schülerlotsen- oder Feuerwehrdienst sind für Arbeitgeber heutzutage enorm wichtig und bringen immer Pluspunkte.Konrektor Dominik Bauer

Scheidende Lotsen

Diese Schulbuslotsen und Schülerlotsen wurden aus dem Dienst verabschiedet: Andre Fröhler, Lisa-Marie Herzog, Tobias Eichstetter, Doris Hanauer , Anna-Lena Maier, Simone Baier, Sebastian Zach, Sandro Fleißer, Nairee Gebhard, Ronja Amann, Celine Gottfried, Jana Gottfried, Vivien Hägler und Ronja Galli. (weu)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.