17.09.2017 - 20:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Fotos von Blüten und Insekten schmücken Eisenbarth-Schule Naturbilder als Gegenpol zur virtuellen Welt

Faszinierende Einblicke in die Farbenpracht und den Mikrokosmos der Blüten sowie den Nahrungs- und Lebensraum der Insekten vermittelt eine Fotoausstellung im Flur des Bürotraktes der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule. Auf den Auslöser gedrückt hat der frühere Konrektor.

Eine Ausstellung mit 23 beeindruckenden Naturfotos eröffneten Rektor Werner Winderl (links) und Roman Butz, Vertreter der Raiffeisenbank im Naabtal, (rechts) zusammen mit Künstler Horst Bittner. Bild: weu
von Udo WeißProfil

Unter dem Titel "Blütenzeit - Bienenzeit" hat der Künstler und frühere Konrektor Horst Bittner in den vergangenen Wochen in der Umgebung von Oberviechtach Insekten, Gräser sowie Blüten am Wegrand und auf Wiesen fotografiert und sie in Großformat dargestellt.

Ziel der Ausstellung mit 23 Fotos ist die Förderung der Jugend im Hinblick auf ein Bewusstmachen der Schönheiten heimischer, kurzlebiger Vegetation, die verblüht, um sich dann im nächsten Frühjahr wieder zu erneuern. Diese Bilder laden ein, genauer hinzusehen, den Blick zu schärfen, Neues zu entdecken und intensiver und bewusster die jahreszeitlichen Veränderungen wahrzunehmen. Die Ausstellung der Naturbilder will bodenständiger und realer Gegenpol zu den Bildern der virtuellen Welt sein, die Kindern und Jugendlichen oft den Blick einengt.

"Vielen Dank Ihnen und Ihrem Team", bedankte sich der Künstler beim Regionalleiter Roman Butz von der Raiffeisenbank, "dass Sie mit Ihrer Initiative diese Art der regionalen Förderung der Jugend unterstützen." Die Kosten für diese großformatigen Fotos und die passenden Rahmen hat die Raiffeisenbank im Naabtal übernommen.

Rektor Werner Winderl sprach dem Künstler seinen Dank aus und freute sich über die beeindruckenden Fotos, die den Gang in der nächsten Zeit zieren.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.