Gabriele Schlagenhaufer feiert Dienstjubiläum
Zum Wohle der Stadt

Zweite Bürgermeisterin Christa Zapf (links) dankt Gabriele Schlagenhaufer für ihre Arbeit. Bild: exb
Vermischtes
Oberviechtach
07.07.2017
55
0

Gabriele Schlagenhaufer, geborene Holmer, startete bei der Stadt Oberviechtach als Teilzeitbeschäftigte mit befristeten Vertrag. Nun konnte sie ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Als Mitarbeiterin in der Bücherei wurde sie am 1. Dezember 1991 in einer ABM-Maßnahme angestellt. Die Stellenbeschreibung der zunächst für ein Jahr befristeten ABM-Maßnahme für Frau Schlagenhaufer lautete: "Einrichtung einer Bibliothek".

Nachdem diese gut angenommen wurde und Gabriele Schlagenhaufer durch verschiedene Fortbildungsmaßnahmen gut einarbeitete, folgten mehrere durch die Agentur für Arbeit geförderte Maßnahmen. Im Dezember 1993 wurde sie in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Bevor Schlagenhaufer als Mitarbeiterin im Ordnungsamt und Standesamt - aufgrund einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung - ab Mai 2009 eingesetzt wurde, war sie auch im Hauptamt 10 und im Technischen Bauamt kurzzeitig beschäftigt. Nach dem Besuch des Standesamtslehrganges wurde sie im August 2010 auch zur Standesbeamtin der Eisenbarth-Stadt bestellt.

Seitdem ist Gabriele Schlagenhaufer im Standesamt und Ordnungsamt eingesetzt. Insbesondere ihr Engagement im Friedhofswesen fällt sehr positiv auf. "Man kann mit Fug und Recht sagen, dass Frau Schlagenhaufer, trotz einer fehlenden Verwaltungsausbildung, ihre Aufgaben selbstständig und sehr gewissenhaft erfüllt und zum Wohle der Stadt arbeitet", sagte Zweite Bürgermeisterin Christa Zapf, als sie zum Dienstjubiläum eine Urkunde überreichte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.