Gedanken zur Jahreslosung gemacht
Wasser als Urkraft

Hannelore Grötsch (Zweite von rechts) diskutierte beim Treff-Abend im Meditationskreis mit den Frauen über das Element "Wasser". Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
11.02.2018
28
0

Nach dem sensationellen Vortragsabend des Vilsbiburger "Berufs-Pilgers" Alexander Bürger über den Jakobsweg im Herbst des vergangenen Jahres hatte der erste ökumenische Gesprächskreis Treff des neuen Jahres die Jahreslosung 2018 zum Thema. Im Gemeindesaal der Auferstehungskirche begrüßte die Leiterin Hannelore Grötsch die interessierten Damen.

Es ging um das elementare Wasser, ohne das kein Leben entstehen kann. Es ist die Urkraft einer Materie auf dieser Erde. Tagtäglich wird es gebraucht und verbraucht. Als Trinkwasser und zum Reinigen wird es ebenso benötigt wie für die Wirtschaft und für Dienstleistungen. Jeder, der den Wasserhahn aufdreht, sollte sich bewusstmachen, wie lebensnotwendig das wichtigste Lebensmittel ist. Die Frauen der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde berichteten auch über persönliche "Durststrecken" ihres Lebens. Auch die Quelle geistiger christlicher Nahrung, die man im Glauben finden kann, wurde thematisiert. Nach einer wertvollen Meditation und Diskussion konnten die Gäste nach dem gemeinsamen Vaterunser und dem Jahresspruch 2018 gestärkt nach Hause gehen. Einladung erging für den nächsten Treffabend am 12. März um 19 Uhr. Thema: "Erwachen im Frühling".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.