01.10.2017 - 17:18 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Georg Lang bereichert Treffen mit Stadtgeschichte Mit Senioren auf Streifzug

Das ein oder andere Haus steht nicht mehr. Manches Gesicht lebt nur noch in der Erinnerung - oder findet sich auf alten Fotos. Solche Bilder hatte Georg Lang im Gepäck, als er mit Senioren einen Streifzug unternahm.

Georg Lang (links) nahm die Senioren mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Auf alten Postkarten und Fotos entdeckte das Publikum im Mehrgenerationenhaus so manches vertraute Bauwerk oder Gesicht. Bild: weu
von Udo WeißProfil

Nicht mehr wegzudenken ist das Senioren-Café "Ü 50" im Mehrgenerationenhaus, das einmal im Monat beliebter Anlaufpunkt für Senioren "über 50" ist.

Informative und unterhaltsame Vorträge wechseln sich mit Musikveranstaltungen oder Bastelnachmittagen ab. Diesmal nahm Studiendirektor a.D. Georg Lang die Gäste mit auf eine Zeitreise, als Oberviechtach noch Markt war.

Mit dem "Impressionistischen Streifzug durch die Stadtgeschichte", den Georg Lang schon vor vollem Haus im Museum gehalten hatte, überraschte er die Gäste im Mehrgenerationenhaus. Mit Bildern und seltenen Postkarten aus mehreren Jahrzehnten gab er einen Einblick, wie sich die Stadt und ihre Menschen verändert haben.

Die Aufnahmen und Berichte wurden von den Besuchern begeistert aufgenommen, und fast zu jedem Bild gab es Wortbeiträge, was vom Referenten beabsichtigt war. Ausrufe wie "Des is doch der..." oder "Des war hinterm...." kamen immer wieder auf, und so manche Neuigkeit konnte auch der Referent erfahren.

Der "Impressionistische Streifzug" war eine kurzweilige Abfolge von Bildern, bei dem der Vortragende einen Abriss geben wollte. Die Präsentation gliederte sich in zehn Einheiten wie beispielsweise "Im Dienste der Stadt und ihrer Bürger" oder "Wirtschaft im Wandel". Themen, die sich berührten und auch mal überschneiden konnten.

Wer diese beeindruckenden Bilder verpasst hat, kann sie noch bis zum 5. November im Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum zu den normalen Öffnungszeiten besichtigen. Den gelungenen Nachmittag rundeten selbst gebackene Kuchen und Kaffee ab. AWO-Vorsitzender Wilfried Neuber bedankte sich bei Georg Lang und lud zu weiteren Veranstaltungen ins Mehrgenerationenhaus ein (siehe Kasten). Beginn dieser Treffen ist jeweils um 14 Uhr.

Weitere Termine

18. Oktober

Gefahren des Internets und der Werbung; Rechte der Verbraucher (Referent Georg Landgraf)

15. November

"Gesundheit aus dem Bienenstock" (Referentin: Anne-Marie Hubatsch)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.