23.07.2017 - 16:06 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Grundschüler probieren Instrumente des Spielmannszuges aus: Musikalische Nacht im Schulhaus

Eine musikalische Experimentier-Nacht erlebten die Schüler der Kombiklasse 1 und 2 sowie der 2a an der Doktor-Eisenbarth-Grundschule. Der Spielmannszug stellte Instrumente vor und übernahm auch die "Gute-Nacht-Geschichte".

Der Kolping-Spielmannszug spielte bei der musikalischen Nacht in der Grundschule und stellte den Kindern die Instrumente vor. Bild: weu
von Elfriede WeißProfil

Da die Doktor-Eisenbarth-Schule das Prädikat "Musikalische Grundschule" trägt, hat Chorleiterin Waltraud Eichstetter zusammen mit Stefanie Brunner die Idee zur Experimentier-Nacht entwickelt. Damit ist sie sofort auf Begeisterung bei den Kindern gestoßen.

Mit einem fulminanten Auftritt des Kolping-Spielmannszugs unter der Stabführung von Judith Schneeberger begann der Abend in der Aula. Alois Schneeberger las das Märchen "Schneewittchen" vor, allerdings in veränderter Version. Die Musiker des Spielmannszugs fielen in tiefen Schlaf. Als sie wieder erwachten, spielten sie flott auf. Anschließend durften die Kinder selber die Musikinstrumente ausprobieren und hatten viel Spaß daran. In der Zwischenzeit hatten Praktikant Fabian Schafbauer und Erzieherin Stefanie Hönicke Pizzas für alle aufgebacken und als Nachtisch gab es Eis und Kuchen, den einige Mütter spendierten.

Danach machten sich die Schüler auf dem Radweg zu einer Nachtwanderung zum Pfälzer Weg auf. Wieder zurück an der Schule wurden zwei Filme präsentiert und gegen 23 Uhr krochen die Kinder in ihre Schlafsäcke und fielen in den Schlaf. Am nächsten Morgen gab es ein Frühstücksbuffet, das Lehrer und Erzieher zubereitet hatten. Nach dem Aufräumen wurden die Kinder gegen neun Uhr von den Eltern abgeholt. Alle waren sich einig, diese musikalische Nacht zu wiederholen. Waltraud Eichstetter möchte dann Experimente zum Schall, ein Geräusch-Memory und Übungen zu den Orff-Instrumenten anbieten.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.