Jeder Kilometer bringt Geld

Damit ausreichend Mittel für die gute Sache fließen, absolvierten viele Schüler zahlreiche Kilometerrunden. Bild: lg
Vermischtes
Oberviechtach
11.07.2017
21
0

Insgesamt 2359 Kilometer wurden dieses Jahr beim Benefizlauf des Ortenburg-Gymnasiums von Schülern und Lehrern zurückgelegt. Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer und der Vorsitzende des Hospizvereins Regensburg, Manfred Beer, eröffneten mit den Oberstufenschülern die sportliche Veranstaltung im Jahnstadion. Die soziale Komponente dabei: Pro gelaufenen Kilometer geht eine Spende an das Johannes-Hospiz. Darauf verwies Studienrat Michael Teplitzky, der zusammen mit der Fachschaft Sport diesen schon zur Tradition gewordenen sportlichen Event organisierte.

Die Laufroute führte vom Jahnstadion zum Gymnasium und wieder zurück, so dass mit der Runde im Stadion pro Lauf genau ein Kilometer zurückgelegt wurde. Wenn die Teilnehmer wieder im Stadion ankamen, wurden sie von der Tribüne aus mit Applaus empfangen. Die Schülergruppen, die in Programmabfolge nicht am Lauf beteiligt waren, absolvierten Spiele auf dem Rasenfeld.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.