06.04.2018 - 20:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Junge Gesichter und neue Mitglieder bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft Traditionsverein gut aufgestellt

Viele junge Gesichter, drei Neumitglieder und ein Historiker, der den Mitgliedern die 1924 begonnene Vereinsgeschichte nahebringt - Das ist für die Mitglieder und Ehrengäste bei der Jahreshauptversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) Pullenried-Langau im Vereinslokal Greber schon etwas Besonderes. Angesichts der Tatsache, dass einige Traditionsvereine über mangelnden Nachwuchs klagen, wird hier gute Vereinsarbeit geleistet.

von Christof FröhlichProfil

Vorsitzender Alexander Greber erinnerte an die Aktivitäten. Neben der Beteiligung an vielen weltlichen und kirchlichen Festen, haben sich die Mitglieder der KSK im abgelaufenen Vereinsjahr besonders in die Feierlichkeiten des Gründungsjubiläums der Pullenrieder Feuerwehr eingebracht. Dieses Fest werde allen in guter Erinnerung bleiben. Nach der Kassenbilanz lobten der Kreisvorsitzende der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV), Josef Hauer, und Zweite Bürgermeister Christa Zapf die gute Nachwuchsarbeit. Denn die KSK Pullenried konnte im Vorjahr drei Neuaufnahmen verzeichnen.

Hauer stellte die Notwendigkeit von Traditionspflege, Kameradschaft und Zusammenhalt gerade angesichts des Werteverfalls in unserer Gesellschaft heraus. "Frieden, Freiheit und Wohlstand sind keine Selbstverständlichkeit", so der Kreisvorsitzende. Je länger wir in Frieden und Freiheit leben, umso notwendiger sei es, daran zu erinnern. Belegen würden dies auch die vielen Soldatengräber, die derzeit immer noch herrschenden Kriege und die Hungersnot in der Welt.

Abschließend wies Josef Hauer auch auf die Möglichkeit der Teilnahme an verschiedenen Kreisveranstaltungen hin. Ein weiterer Bericht über Interessantes aus der Chronik folgt.

Frieden, Freiheit und Wohlstand sind keine Selbstverständlichkeit.BKV-Kreisvorsitzender Josef Hauer

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp