09.03.2018 - 20:10 Uhr
Oberviechtach

"Klinik im Dialog" am 14. März Kalkschulter und Arthrose

Der Zuspruch an der monatlichen Vortragsreihe "Klinik im Dialog" der Asklepios Klinik Oberviechtach ist ungebrochen. Jeweils über 50 Besucher fanden sich im Januar und Februar ein. Mit dem Thema "Schulterschmerz" dürfte auch der dritte Vortrag am 14. März auf großes Interesse stoßen. Zumal Stephan Goetze (Leitender Arzt Orthopädie/Unfallchirurgie) an diesem Abend vor allem anschauliche Bilder und verständliche Grafiken statt komplizierter medizinischer Fachausdrücke benutzt, um die verschiedenen Ursachen von Schmerzen in der Schulter darzustellen, wie die unterschiedlichen Therapievorschläge.

Stephan Goetze. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Nackenschmerzen, Einklemmungssyndrom, Kalkschulter, Arthrose und mehr: Der Leitende Arzt Unfallchirurgie wird ab 19 Uhr im Vortragssaal (Klinik-Untergeschoss) in seinem Vortrag "Schulterschmerz - ist die Schulter oder die Halswirbelsäule die Ursache?" aufzeigen, wie wichtig es ist, bei Beschwerden genau hinzuschauen. Denn nur, wenn man die Ursachen kennt, kann auch eine Behandlung erfolgreich sein. Auch wenn eine Operation unumgänglich sein sollte, ist die Asklepios Klinik Oberviechtach eine gute Adresse. Die schonende und schmerzarme Schlüsselloch-Chirurgie ist hier ein Standard-Verfahren.

Bereits vormerken sollte man sich den Vortrag am 11. April zum Thema "Wenn das Herz aus dem Takt gerät - wann brauche ich einen Herzschrittmacher?".

___

Weitere Informationen:

www.asklepios.com/oberviechtach

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.