21.03.2018 - 20:00 Uhr
Oberviechtach

Marktplatz, Geschäfte und Museum locken bei am 8. April mit Angeboten Kunsthandwerk und mehr

Der Kunsthandwerkermarkt im Frühjahr ist mittlerweile fest verankert im Jahresprogramm des Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseums. Auch heuer warten die Verantwortlichen mit einem breiten Angebot an vielfältigen Gegenständen für Haus und Garten oder Geschenkideen für Kommunion und Muttertag auf.

von Autor SLUProfil

Folgende Aussteller konnten dafür gewonnen werden: Angela Bucher (Schmuckunikate und Goldschmiede-Arbeiten), Annemarie Hubatsch (Gaumenfreuden vom Land: Marmelade, Säfte, Sirup und Imkereiprodukte), Klöppelkreis Tiefenbach (handgeklöppelte Spitzen; Verkauf und Vorführung), Anita Köstler (Unikate und Utensilien aus Filz, Flachs oder Seide; Pflanzenölseifen und Heilwolle), Gerhard Mauritz (Tiffany-Glaskunst), Josef Roith (gedrechselte Kugelschreiber und Uhren sowie Dekorationsgegenstände aus Holz), Maria Schießl (handgetöpferte Keramik, Objekte aus Gips und Tonbilder nach Hundertwasser-Art) und Alfred Tragl (Schalen, Vasen und Objekte aus heimischen Hölzern).

Der Markt findet am Sonntag, 8. April, von 12 bis 18 Uhr statt. Während dieser Zeit können Forellen vom Holzkohlengrill der Familie Schwabenbauer verzehrt oder mitgenommen werden. Für Kaffee und Kuchen ist ebenfalls gesorgt. Für die Kinder wird von 13 bis 17 Uhr Basteln und Filzen angeboten.

Ein kostenloser Museumsbesuch ist inklusive. Der Kunsthandwerkermarkt im Museum wurde heuer auf den Termin für den verkaufsoffenen Sonntag gelegt. So können Interessierte am selben Tag gleich zwei Märkte besuchen - den der Kunsthandwerker im Museum und den Frühlingsmarkt auf dem Marktplatz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.