05.09.2014 - 00:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Neue AOK-Geschäftsstelle mitten im Ort - Hörgeräteakustiker und Immobilienbüro Neues Leben in der Altstadt

von Georg Köppl Kontakt Profil

Dass die Dr. Max- und Margret-Schwarz-Stiftung ein vor allem finanzieller Segen für Oberviechtach ist, wird derzeit an vielen Ecken der Stadt augenscheinlich. Das Haus Nummer 18 am Marktplatz hat nach dem Neubau durch die Schwarz-Stiftung bereits seine neue Funktion übernommen. Am neuen "Haus der Bäuerin" an der Nunzenrieder Straße wird noch gebaut. Hier nimmt die Stiftung weitere 2,9 Millionen Euro in die Hand.

Wer erinnert sich noch an das alte Schlecker-Gebäude am Marktplatz und an jahrelange Überlegungen und Verhandlungen? Das "MP 18" war in desolatem Zustand, ohne dass die Stadt etwas tun konnte. Doch dann kam die Schließung des Schlecker-Marktes" und die Immobilie war plötzlich greifbar.

Dann ging alles relativ schnell, damit wieder neues Leben in die Altstadt einziehen konnte. Die AOK hatte sich für eine neue und leicht erreichbare Geschäftsstelle mitten im Ort entschieden. Im Neubau entstanden im Erdgeschoss Verkaufsflächen, hier ist mittlerweile ein Hörgeräteakustiker eingezogen und ein Immobilienbüro findet hier ebenfalls Platz.

Im Hofraum, der zur Marktgasse mit einem Torbogen und einem Durchgang geöffnet ist, entstehen Lagerräume und vier Stellplätze. Die AOK-Geschäftsstelle ist seit dem 7. Juli im ersten Stockwerk untergebracht mit Empfangsbereich, Büros und Sozialräumen sowie Schulungs- und Übungsräumen. Im Dachgeschoss kann der Festspielverein seinen Fundus unterbringen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.