24.07.2017 - 20:00 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Neuer Kinderchor für Pfarrei St. Johannes startet im September - Interessierte willkommen: Kinderchor soll gegründet werden

Ein schon länger gehegter Wunsch eines Kinderchores in Oberviechtach könnte nun Wirklichkeit werden: Der Chor St. Johannes Oberviechtach mit dem Namen "Pusteblume" startet im Herbst 2017 unter der Leitung von Maria Ahlemeyer, geborene Zimmermann.

Der Meditationsraum im Nebengebäude des Pfarrhofs bietet den geeigneten Platz für die Proben des geplanten Kinderchores.
von Josef NiederaltProfil

Maria Ahlemeyer ist Sozialpädagogin mit dem Schwerpunkt "Musik und Bewegung" und ist in der Ausbildung von Kinderpflegerinnen und Erzieherinnen tätig. Außerdem leitet sie Gruppen der musikalischen Früherziehung. Viele Jahre musiziert sie schon beim Kolping-Spielmannszug Oberviechtach und singt aktiv beim Kirchenchor Oberviechtach. Im vorigen Jahr absolvierte die Oberviechtacherin die D-Chorleiterausbildung der Diözese Regensburg.

Mitinitiator Stefan Schäufl, der Leiter des Kirchenchores St. Johannes, begrüßt den Neustart im Hinblick auf die Werbung von Nachwuchssängern für den Kirchenchor. "Singen macht Spaß! Komm, sing mit!", sagt Maria Ahlemeyer und begründet es wie folgt, warum es sich lohnt mitzusingen: "Die Kinder werden im Kinderchor an das Singen in der Gruppe und die Chormusik herangeführt. Stimme und Gehör werden trainiert und Grundlagen der Notenlehre bei der Chorarbeit vermittelt."

Ziel ist es, so Ahlemeyer, das Einstudieren von bekannten und neuen Liedern, um Musik in der Gemeinschaft zu erleben und zu verschiedenen Anlässen aufzuführen. Willkommen sind alle Kinder ab der zweiten Klasse, die Freude am Singen haben. Die Proben finden jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr im Nebengebäude des Pfarrhofes statt, erstmals am Dienstag, 19. September.

Für die Neuanschaffung von Notenmaterial und zur Deckung der Unkosten wird ein monatlicher Beitrag in Höhe von 5 Euro erhoben. Nähere Informationen bei Maria Ahlemeyer unter 09671/9231588.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.