24.09.2017 - 16:58 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Polizei nimmt bei Verkehrssicherheit vor allem Ablenkungen ins Visier Breite Front gegen Unfälle

Nicht nur das Handy ist am Steuer tabu. Die Polizei nimmt bei der Verkehrssicherheit alle Ablenkungen des Fahrers ins Visier. Die Polizeiinspektion Oberviechtach erklärte am Infostand, welche das sind.

Für Verkehrssicherheit setzten sich am Infostand (von links) Zweite Bürgermeisterin Maria Baumer (Winklarn), Sparkassen-Gebietsdirektor Wunibald Zwack, Marktleiter Johann Rötzer, Verkehrswacht-Vorsitzender Rudolf Leibl, Dritter Bürgermeister Hans Hösl, PI-Chef Robert Feuerer, ADAC-Ortsvereins-Vorsitzender Max Zwack und PI-Verkehrsbeauftragter Karl-Heinz Senft ein. Bild: frd
von Christof FröhlichProfil

Zwar konnte die Zahl der Verkehrstoten und Verletzten im Straßenverkehr in den vergangenen Jahren deutlich gesenkt werden, doch noch immer ist jeder Tote oder Verletzte einer zu viel: Darauf wies die Polizei kürzlich bei einem Infostand hin. Die Beamten hatten sich dazu den Edeka-Parkplatz ausgesucht.

Das Motto der vom Bayerischen Staatsministerium des Inneren herausgegebenen Informationsbroschüre lautet in diesem Jahr "Bleiben Sie immer bei der Sache, damit sie sicher an ihr Ziel kommen". Damit geht es im Wesentlichen darum, sich nicht ablenken zu lassen. Nicht nur das Handy am Steuer ist tabu. Konzentration ist schon bei der Vorbereitung des Fahrzeuges und der Sicherstellung der Verkehrs- und Betriebssicherheit gefordert. Während der Fahrt sollten weder über die Freisprechanlage noch mit dem Beifahrer emotionale oder gar Streitgespräche geführt werden. "Zum Essen oder Trinken unbedingt kleine Fahrtunterbrechungen einlegen", fordern die Fachleute.

Und grundsätzlich sollten bei längeren Fahrten immer wieder Pausen auf Rastplätzen eingeplant werden, bei denen Bewegung sinnvoll ist. Das Gesicht der Aktion ist in diesem Jahr ein Jungstar des FC Bayern München, Joshua Kimmich. "Am Ball und auf der Straße bin ich immer voll bei der Sache", wirbt er um Nachahmer. Die Informationen sind gepaart mit einem Gewinnspiel.

Die Preise: ein Mini-Cooper, Sparkassenbücher mit Einlagen, Gutscheine, Fahrradhelme und Überraschungsgeschenke. Betont wurde in diesem Zusammenhang die hervorragende Kooperation zwischen den Schulen, den Kommunen, mit der Polizei, dem ADAC und der Verkehrswacht zum Wohle der Kinder. Die Zusammenarbeit sei beim Schulbeginn wieder besonders deutlich geworden. Gerade im Altlandkreis Oberviechtach würden auch die Belange von Senioren und Behinderten nicht vernachlässigt.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.