19.11.2017 - 15:48 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Preise für Kleintierzüchter Chinchilla und Blaue Wiener

Die Grenzlandschau der Kleintierzüchter ist jedes Jahr eine Art "Erntedank". Nachdem die Preisrichter ihre Punkte vergeben haben, trifft sich die Vereinsfamilie zum Züchterabend. Hier warten Titel und Pokale.

Die Senioren-Züchter mit (von links) Albert Fink (Tauben), Julia Albang (Wassergeflügel), Barbara Bach (Zuchtwart Hühner), Josef Kirchberger (Kaninchen), Manfred Schlagenhaufer (Kaninchen), Michael Völkl (Kaninchen), Johanna Deyerl (Hühner, Kaninchen, Wassergeflügel), Max Deyerl (Vereinsvorsitzender), Thomas Zielbauer (Kaninchen) und Marianne Schießl-Zielbauer (Kaninchen) freuen sich über ihre Erfolge. Bilder: bgl (2)
von Ludwig BergerProfil

"Erntedankfest" nennen die Kleintierzüchter in Oberviechtach gerne ihren Züchterabend, zu dem sich die aktiven Vereinsmitglieder jeweils am darauffolgenden Wochenende nach der Ausstellung und der Punktevergabe durch die Preisrichter im Vereinslokal treffen. Der Vorsitzende Max Deyerl begrüßte die Vereinsfamilie und vor allem die anwesenden Ehrenmitglieder. Er wünschte gleichzeitig guten Appetit zum Schweinebraten, den Hans Deyerl wieder lecker zubereitet hatte.

Dank an Helfer

Anschließend ließ Max Deyerl die Ausstellung Revue passieren. Er zeigte sich tief beeindruckt über die Leistungen der Züchter, die mit einer Vielfalt von Rassen und teilweise mit bis zu 120 Tieren vertreten waren. Er sagte ihnen ein "Vergelts Gott" für ihre Mühen, ebenso den Helfern beim Auf- und Abbau der Käfige. Dank galt dem Sponsor Elektro Raab. Der Hauptteil des Abends gehörte aber den Siegern, die von den Preisrichtern ermittelt worden waren. Vorsitzender Max Deyerl und Ausstellungsleiter Rainer Lindner gaben diese bekannt und würdigten die Leistung jeweils mit einem Präsent. Die Bewertungsliste der Grenzlandschau beginnt mit der Sparte "Vereinsmeister Geflügel Jugend": Paula Rehfeld auf Zwerg-Orpington, Maximilian Deyerl auf Zwerg New Hempshire, Robert Maier auf Zwerg-Paduaner gold schwarz. Bei Wassergeflügel und Tauben: Maximilian Deyerl.

Bei den Senioren wurde folgende Platzierung errechnet. Hühner: 1. Johannna Deyerl auf Altsteirer weiss, 2. Barbara Bach auf Barnefelder braun schwarz doppelt gesäumt, 3. Manfred Becher auf Deutsche Reichshühner silber schwarz gesäumt. Zwerghühner: Barbara Becher auf Zwerg-Paduaner chamois. Tauben: Albert Fink auf italienische Mövchen blau mit schwarzen Binden gescheckt, Manfred Becher auf Nürnberger Schwalben und Max Deyerl auf Coburger Lerchen. Einen Landesverbandspreis (LVP) erreichten Julia Albang und Albert Fink. Weitere Preise: KVE Johanna Deyerl, BVP Paula Rehfeld, Pokal Maximilian Deyerl, Manfred Becher auf Nürnberger Schwalben und Thomas Wolf auf Vorwerkhühner.

Erfolge mit Kaninchen

Auch bei den Kaninchen wurden gute Ergebnisse erzielt. Altzüchter: 1. Vereinsmeister Manfred Schlagenhaufer mit Deilenaar, 2. Vereinsmeister Josef Kirchberger mit Großchinchilla, 3. Vereinsmeister Johanna Deyerl mit Blaue Wiener. LVE Thomas Zielbauer mit Blaue Wiener und Michael Gräbner mit Alaska; BVE Michael Völkl mit Riesenschecken schwarz weiß, Josef Kirchberger mit Hasenkaninchen und lohfarbig schwarz sowie Maria Kirchberger mit Schwarzgrannen. KVE Max Deyerl mit Riesenschecken schwarz weiß und Marianne Schießl-Zielbauer mit Blaugraue Wiener; Bester 1,0 Josef Kirchberger mit Großchinchilla und Beste 0,1 Manfred Schlagenhaufer mit Dellenar. Jugendmeister wurde Maximilian Deyerl mit Graue Wiener, 2. Jugendmeister Emil Simmler mit kastanienbraune Lothringer, gefolgt von Liane Pflug mit Zwergwitter schwarz und Michael Völkl mit Hasenkaninchen rotbraun.

Der Jugend-Landesverbandsehrenpreis (JLVE) ging an Maximilian Deyerl mit graue Wiener und Emil Simmler mit kastanienbraune Lothringer; Bester 1,0 Maximilian Deyerl mit graue Wiener und Beste 0,1 Lena Pflug mit Zwergwidder schwarz.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.