15.02.2018 - 17:20 Uhr
Oberviechtach

Theater-Ensemble "Ovigo" peilt Kooperation mit Grundschule an Auch gut für Nervenstärke

Das Theater-Ensemble "Ovigo" peilt eine Kooperation mit der Doktor-Eisenbarth-Schule an. Start ist im Juli mit einem Projekttag für rund 200 Grundschüler. Im Jahr 2019 darf dann auch "Pippi Langstrumpf" ihre Späße in der Mehrzweckhalle treiben.

Rektorin Beate Vetterl (rechts) verspricht sich positive Effekte für die Schüler von der Kooperation mit dem Theater-Ensemble "Ovigo". Die Regisseure Florian Wein und Theresa Weidhas (links) erläuterten die Pläne für die Doktor-Eisenbarth-Grundschule. Bilder: weu (2)
von Udo WeißProfil

Das Ovigo- Theater existiert seit 2012. Hervorgegangen ist es aus einem Ensemble am Ortenburg-Gymnasium, das dort seit 1979 agierte. Obwohl immer mehr Spielorte und Produktionen zum Repertoire gehören, ist der Bezug der Theatermacher zur Heimat Oberviechtach weiterhin sehr wichtig. In diesem Zusammenhang ist das Ovigo Theater nun eine Kooperation mit der Doktor-Eisenbarth-Grundschule eingegangen.

Ausdruckskunst lernen

Beginnen soll die Zusammenarbeit mit einem Projekttag am 11. Juli, an dem die rund 200 Grundschüler mit allen Facetten des Theaterspielens bekannt gemacht werden. Dies wurde bei einem Treffen von Florian Wein und Theresa Weidhas mit Rektorin Beate Vetterl an der Grundschule ausgemacht. Der Spaß an der Bewegung und der Ausdruckskunst soll hier im Vordergrund stehen. Im neuen Schuljahr soll es dann regelmäßige Kurse für die Grundschüler geben. Pädagogin, Schauspielerin und Regisseurin Theresa Weidhas aus Weiden wird die Kurse leiten. Außerdem ist bereits geplant, die kommenden Produktionen für Kinder auch in der Mehrzweckhalle Oberviechtach exklusiv für die Grundschüler zu spielen. Zum Start ist das Musical "Pippi Langstrumpf" für März 2019 vorgesehen.

Die Schulleiterin der Grundschule, Beate Vetterl, freut sich über dieses neue Angebot für ihre Schützlinge. Sie verspricht sich einiges von dieser Kooperation: "Das ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, sich auszuprobieren und völlig neue Erfahrungen zu sammeln." Auch Ovigos künstlerischer Leiter Florian Wein stimmte mit ein: "Das Theater kann viel bei den Kindern bewirken. Sie lernen Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und Nervenstärke. Außerdem macht es eine Menge Spaß."

Sparte Kindertheater

Das Ovigo-Theater spielte zuletzt sehr erfolgreich das Kindermusical "Peter Pan". Auch in Zukunft wird fest auf die Sparte Kindertheater gesetzt. Dabei sollen auch weiterhin Kinder selbst mitspielen. Neben den Kursen in der Doktor-Eisenbarth-Grundschule soll es auch weiterhin Theater-Trainingseinheiten außerhalb der Schule geben. Der nächste Termin für die 4- bis 13-Jährigen steht am Mittwoch, 21. Februar im Spiegelsaal der Berufsschule Oberviechtach in der Teunzer Straße an. Anmeldungen dafür werden vom Theaterensemble bereits entgegengenommen.

___

Weitere Informationen:

www.ovigo-theater.de

Das ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, sich auszuprobieren und völlig neue Erfahrungen zu sammeln.Schulleiterin Beate Vetterl über die Kooperation

Neues Programm und ungewöhnliche Spielorte

Für das "Ovigo"-Theaterensemble sind ungewöhnliche Spielorte normal. Es hat schon Aufführungen in einer Glashütte in Zwiesel ("Die Verwandlung"), im Klassenzimmer im Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach ("Mein Freund, der Schrank"), im TV-Studio Regensburg ("Lampedusa") oder auch in der Lüftungszentrale des Donau-Einkaufszentrums ("Männerhort") gegeben.

Die Erfolgskomödie "Männerhort" ging an ganz besonderen Orten weiter. Die sogenannte Kellertour führte von der "Alten Mälzerei" in Regensburg über den Luftschutzkeller des Feuerwehrhauses Pfreimd bis hin zum Historischen Felsenkeller Schwandorf.

Nun geht es mit dem Psychokrimi "Böse" weiter (Spielorte: Regensburg, Oberviechtach, Neunburg vorm Wald). Darauf folgen Krimi-Dinner mit dem Titel "Dinner mit Killer" (in Schwarzenfeld, Tännesberg, Moosbach, Neunburg vorm Wald, Ursensollen), der Weihnachtsklassiker "Scrooge" (in Regensburg, Pfreimd, Neunburg vorm Wald und in einer Glashütte in Waldsassen). Auch Theater mit und für Kinder steht auf dem Spielplan: "Peter Pan" im Herbst in Regenstauf, Waldmünchen, Nabburg, sowie das Musical "Pippi Langstrumpf" im Februar 2019 in Regenstauf, Niedermurach, Neunburg, Pfreimd, Ursensollen.

Florian Wein und seine Crew können stolz sein, dass sich die in Oberviechtach gegründete Theatergruppe in der ganzen Oberpfalz einen Namen gemacht hat und für viele Auftritte gebucht wird. Karten für alle Produktionen gibt es unter www.ovigo-theater.de. (weu)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp