05.02.2018 - 20:00 Uhr
Oberviechtach

Urkunden für Schüler des Ortenburg-Gymnasiums in Oberviechtach Erste Preise für Knobler

Beim Landeswettbewerb Mathematik in Bayern, der heuer zum 20. Mal über die Bühne ging, gingen zweimal erste Preise an Schüler des Ortenburg-Gymnasiums. Die Vorzeige-Mathematiker Emil Thomson (8b) und Christoph Greger (9b) erlangten mit ihrer Leistung jeweils die Höchstzahl von 16 Punkten.

Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer (links) freute sich mit Kontaktlehrerin Stefanie Böl (rechts) über den Erfolg der drei Mathematik-Knobler. Bild: lg
von Georg LangProfil

Dieses Spitzenergebnis erreichten nur 41 Schüler in ganz Bayern. Beide qualifizierten sich damit für die zweite Wettbewerbsrunde. Einen dritten Preis erlangte Andrea Schneeberger (9b). Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer, der an die drei Spitzenmathematiker Urkunden und Buchpreise überreichte, freute sich zusammen mit der Kontaktlehrerin Stefanie Böl über den Erfolg der drei Mathematik-Knobler. Sowohl der Landeswettbewerb als auch der zwischenzeitlich gestartete Bundeswettbewerb sind eine mathematische Herausforderung, der sich immer wieder Jugendliche am OGO erfolgreiche stellen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.