Vortrag in der Eisenbarth-Schule rückt neue Lernformen in den Mittelpunkt
Orientieren mit "Lern-Landkarte"

"Kooperative Lernformen" stellte Lehramtsanwärterin Katharina Merther den Eltern der Grundschüler vor. Bild: weu
Vermischtes
Oberviechtach
06.12.2016
100
0

"Kooperative Lernformen" standen im Mittelpunkt eines Vortrags, den Lehramtsanwärterin Katharina Merther den Eltern der Grundschulkinder angeboten hatte. Das Thema stieß auf großes Interesse.

Viele Eltern und auch Lehrerkollegen waren in die Aula der Schule gekommen, um zunächst mit theoretischen Grundlagen konfrontiert zu werden. Lernen sei heute anders als früher, stellte die junge Pädagogin fest, die das Thema im Rahmen ihres Seminars ausgearbeitet hatte. Heute gehe es verstärkt darum, dass die Kinder Zusammenhänge handelnd und in der Auseinandersetzung mit anderen erkennen.

Das erfordere Unterrichtsmethoden, die weg vom üblichen Frontalunterricht die aktive Auseinandersetzung der Schüler mit den Lerninhalten ermöglichen. Zudem müssten der individuellen Arbeitsweise und Lernbereitschaft Rechnung getragen und das eigenverantwortliche Lernen eingeübt und verstärkt werden. Dazu dienen vorgegebene Lernwege, die von den Kindern individuell bearbeitet werden sowie Hausaufgabenpläne, mit denen die häuslichen Arbeiten jeweils für eine komplette Woche vorgegeben werden.

In Konferenzen mit Mitschülern, durch Tagebucheinträge, "Lern-Landkarten", gemeinsam gestaltete Plakate, Vorträgen und Diskussionen auf einem fiktiven "Marktplatz" werden Themenbereiche von den Buben und Mädchen durchdiskutiert und Sachverhalte in größere Zusammenhänge eingeordnet. Die Kinder lernen voneinander und miteinander.

Der Lehrer fungiert dabei als Organisator, der optimale Bedingungen für Bildungsprozesse plant und gestaltet. Zum Abschluss bedankte sich Rektorin Beate Vetterl bei Referentin Katharina Merther mit einem Blumenstrauß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.