Zentralpräses Josef Schwemmer beleuchtet bei MMC-Konvent das „Jahr der Barmherzigkeit“
Wie eine Lebenswende Akzente setzt

Zentralpräses Josef Schwemmer und Pfarrer Alfons Kaufmann (von links) sowie Obmann Michael Rahm (Fünfter von links) ehrten langjährige MMC-Mitglieder. Bild: nid
Vermischtes
Oberviechtach
11.12.2016
16
0

Der Konvent der Marianischen Männerkongregation (MMC) traf diesmal zeitlich mit dem zu Ende gegangenen "Jahr der Barmherzigkeit" zusammen. Neben diesem Jahresthema standen auch Ehrungen und Organisatorisches auf der Tagesordnung.

Zwei Präsides, Pater Josef Schwemmer von der Zentrale Cham und Pfarrpräses Alfons Kaufmann feierten am Marienfesttag "Maria Empfängnis" mit den Sodalen und der Pfarrgemeinde die Messe. Neben Volksgesang hatte sich der MMC-Chor für die passende gesangliche Gestaltung auf der Empore positioniert. Zentralpräses Josef Schwemmer ging in der Predigt auf das durch Papst Pius IX. verkündete Dogma der unbefleckten Empfängnis Mariens ein. Er sagte: " Wenn wir Maria ehren, so ehren wir den dreifaltigen Gott. Und wenn wir zur unbefleckten Empfängnis beten und sie anrufen, vertrauen wir uns dem ewigen Himmel an."

Nach dem Gottesdienst füllten die Sodalen den Konferenzraum im Pfarrheim, wo sie auf ein angenehmes Ambiente mit Gebäck und Punsch trafen. Dem Gebet der Sodalen folgte ein namentliches Totengedenken. Erfreulich war die Tatsache, dass seit einiger Zeit, mit Tobias Ehrenfried, wieder ein neuer Sodale in die Gemeinschaft aufgenommen werden konnte. Wesentlicher Punkt des Konvents war die Ehrung von langjährigen Sodalen (siehe Info-Kasten). Nach kurzer Diskussion über die Beitragserhöhung und die Zusammensetzung beziehungsweise Entscheidungen des Konsults, ging der Zentralpräses auf das "Jahr der Barmherzigkeit" ein.

Papst Franziskus habe, als er als 17-Jähriger beichtete, ein ganz persönliches Erlebnis mit der Barmherzigkeit erfahren. Es sei für ihn eine Lebenswende und Hinführung auf den geistlichen Beruf gewesen. Mit dem Ausrufen des "Jahres der Barmherzigkeit" habe er ganz entscheidende Akzente in aller Welt gesetzt. Der Obmann bedankte sich bei denen, die zum guten Gelingen des Konvents beigetragen hatten. Er bedachte Paulinus Lesser für sein Engagement im MMC-Chor mit einem Präsent. Damit örtliche Angelegenheiten näher besprochen werden können, wird der Obmann im Februar zu einer weiteren Zusammenkunft einladen.

EhrungenDie Präsides und der Obmann beglückwünschten und dankten folgenden Sodalen für langjährige Treue mit Urkunden und Nadeln. Für 25 Jahre : Johann Hartinger, Josef Herdegen, Georg Meier, Franz Sperl, Max Hubatsch, Hans Roßmann, Johann Winklmann, Matthias Steger; 40 Jahre : Andreas Kühner und Johann Mösbauer. (nid)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.