09.03.2018 - 20:00 Uhr
Oberviechtach

Zweitklässler erforschen Doktor Eisenbarth

Auf den Spuren Doktor Eisenbarths wandeln derzeit die Schüler der zweiten Klassen der Doktor-Eisenbarth-Grundschule. Nachdem im Unterricht die Geschichte des berühmten Arztes, der seine Wurzeln in Oberviechtach hat, gelesen und besprochen wurde, folgte der Besuch im Museum. Wilfried Neuber und Museumsmitarbeiterin Rosi Zithier begrüßten die 45 Kinder mit ihren Lehrerinnen Sabine Buczek und Elfriede Weiß. Anschließend stellte der pädagogische Museumsführer Siegfried Bräuer die Abteilung Eisenbarth vor. Besonders die Instrumente und die Behandlungsmethoden des Wanderarztes erregten die Aufmerksamkeit der Zweitklässler. Anlass für die Beschäftigung der Schüler mit dem berühmten Arzt ist das Heimatfest an der Schule am Freitag, 16. März. Hier präsentieren die Grundschüler ab 11 Uhr den Eltern und Gästen, was "Heimat" alles beinhaltet. Da darf in Oberviechtach Doktor Eisenbarth natürlich nicht fehlen. Siegfried Bräuer und Rosi Zithier (hinten links) freuten sich über den Besuch und das Interesse der Grundschüler. Bild: weu

von Udo WeißProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.