FC-Bayern-Fanclub wünscht sich mehr junge Leute
Jugend macht sich rar

Freizeit
Parkstein
05.03.2018
37
0

440 Mitglieder zählt der FC-Bayern-Fanclub. An sich eine stolze Zahl, doch Vorsitzender Armin Wittmann hat trotzdem Sorgen. "Die Jugend fehlt", sagte er in der Jahreshauptversammlung im SV-Sportheim. Doch junge Menschen einzubinden, sei beim Überangebot an Vereinen und Freizeitunterhaltung sehr schwer.

Erfreulich seien dagegen die zahlreichen Angebote, den FC Bayern in der Allianz-Arena oder auch auswärts zu beobachten. Noch nie sei es den Mitgliedern möglich gewesen, acht Spiele des FC Bayern live zu erleben. Wittmann betonte nochmals ausdrücklich die Bevorzugung der Mitglieder bei der Kartenvergabe. An Unbekannte oder Nichtmitglieder würden keine Karten weitergegeben, um Internethandel zu vermeiden.

Es werde auch großer Wert darauf gelegt, dass die Kartenerwerber mit dem gecharterten Bus fahren, um die dafür entstehenden Kosten decken zu können. Der Fanclub hat für Weihnachten auch wieder Päckchen für den Kindergarten zusammengestellt. Zweite Bürgermeisterin Lydia Ebneth lobte den Zusammenhalt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.