Konzert der Musikschule Kuhl
Von Barock bis Jazz

33 Mädchen und Buben legten sich beim Konzert der Musikschule Kuhl ins Zeug. Bild: hfz
Freizeit
Parkstein
16.12.2016
71
0

Kinder und Jugendliche aus Parkstein, Weiden und dem Landkreis gestalteten ein vorweihnachtliches Konzert der Parksteiner Musikschule. 33 Schützlinge der Lehrer Karl-Heinz Kuhl und Benno Englhart boten den über 100 Zuhörern im vollen Saal des Steinstadls ein kurzweiliges Konzert mit einem Programm von Barock bis Jazz und einem Repertoire von Weihnachtsliedern bis zur Filmmusik aus "Harry Potter".

Die Jüngsten Musiker waren 5, die ältesten 18 Jahre alt. Die Schüler spielten Kinderlieder, klassische Stücke und viel Weihnachtliches im traditionellen Stil, aber auch modern rockig und jazzig arrangiert. Als besonderer Gast trat Antonia Krämer aus Parkstein auf, die zwei sehr stimmungsvolle Lieder sang. Die ehemalige Musikstudio-Schülerin studiert inzwischen Gesang an der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg.

Das Gitarren-Ensemble unter Leitung von Benno Englhart sorgte für noch mehr weihnachtliche Stimmung. Die Vorträge von Clara Richthammer ("Feeling Proud") und Robert Gorny (Harry-Potter-Thema) wurden vom Publikum mit viel Applaus belohnt. Hörenswertes lieferten auch Kristiana Labuga ("Winter Wonderland") und Florian Schieder ("Christmas Song", "Sleigh Ride"). Auch die Gesangs-und Klavierbeiträge der Lokalmadatoren Laura und Hannah Schieder ("Have yourself a merry little Christmas", "Ich steh an einer Krippen hier") kamen gut an

Weitere Mitwirkende waren Alexia Maile, Benjamin Strobel, Patricia Lange, Fabio Plößner, Lena Schmalzl, Laura Fichtner, Michael Suttner, Fabian Staufer, Alexander Plößner, Sophia Motsch, Johanna Häupl, Anna Scheuermann, Gabriel Babo, Linus Schulze, Michael Braunschläger, Gwen Rettinger, Romina Selch, Carina Haupt, Luca Holl, Laura Mattes, Eva Häupler, Jonas Schimmer, Gabriel Hösl, Laura Meier und Nele Prößl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.