Heißes Ausflugsziel
Vulkanerlebnis hält hohe Besucherzahlen

Susanne Moldaschl freut sich über steigende Besucherzahlen in ihrem Vulkanmuseum. Bild: bey
Kultur
Parkstein
18.12.2016
65
0

Die Besucherzahlen im Museum "Vulkanerlebnis" sind in den vergangenen beiden Jahren konstant geblieben. Rund 12 780 Besucher haben 2015 und 2016 die Kasse passiert. Seit der Eröffnung 2013 waren somit 44 200 Besucher da.

Hauptattraktion ist neben der Geschichte Parksteins der stündliche Vulkanausbruch. Dazu kommen Sonderausstellungen, das Strauss-Konzert, der Böhmische Abend oder die Musikveranstaltung "Beschwingte Parkstein". Museumsleiterin Susanne Moldaschl ist mit der Entwicklung zufrieden, gehört ihre Einrichtung doch zu den Top 20 der bekanntesten Ausflugsziele der Oberpfalz. Nur die Stadt Regensburg, die Walhalla und die Stadt Amberg liegen in der Studie des "Centrums für marktorientierte Tourismusforschung" 2015 noch vor dem Parksteiner "Vulkanerlebnis".

Deshalb ist es nach Einschätzung Moldaschls wichtig, mit den Attributen eines Tagesausflugsziels weiteres Potenzial für die Zukunft zu schaffen. Dazu gehören zum einen die bereits geschaffene positive Entwicklung des Orts und der Blick in die Zukunft mit dem weiteren Ausbau der touristischen Infrastruktur. Allein die Erweiterung der Ausstellung im Dachgeschoss unter dem Motto "Leben am Vulkan" war mit der positiven Resonanz von Besuchern und Fachgruppen ein wichtiger Beitrag, die Attraktivität des Museums zu steigern. Ein neuer Ortsplan als Imagebroschüre, Auftritte in den digitalen Medien und die Angebote des Museumsshops sollen zusätzliche Anziehungskraft ausüben.

Im Jahresprogramm 2017 stehen unter anderem der OTV-Musikantenstammtisch im Rosengarten, ein Sommerkino bei gutem Wetter am gleichen Ort, der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto "Macht und Pracht" im Landrichterschloss, der Tag des Geotops mit der Enthüllung neuer Tafeln im Felsenkeller, eine Fotoausstellung mit Ortsansichten und der Christkindlmarkt am Landrichterschloss.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.