26.07.2013 - 00:00 Uhr
ParksteinOberpfalz

Kuhl-Schüler geben beeindruckendes Konzert Sogar Sibirisches

Von einfühlsamen Balladen bis zu zackiger Marschmusik war beim Schülerkonzert des Musikstudios Kuhl so ziemlich alles zu hören. Rund 30 Jugendliche boten zwei Stunden gute Unterhaltung im Saal des "Bergstüberls". Sie kamen aus Parkstein, Schwarzenbach, Weiden, Pressath und Grafenwöhr.

Den Kinderhit "Pippi Langstrumpf" gab Alexia Maile am E-Piano zum Besten. Bild: myd
von Doris MayerProfil

Der Jüngste war gerade mal 5, die Ältesten 19 Jahre alt. Zu Gehör kamen Kinderlieder, Filmmusik, Klassisches von Chopin, Debussy, Tschaikowski, Mozart, Beethoven sowie Rock- und Pop aus den aktuellen Charts. Eher selten zu hören ist der Nibelungen-Marsch von Gottfried Sonntag nach Motiven von Richard Wagner. Aber auch Jazz kam mit Standards wie "Misty" oder anspruchsvollem Blues nicht zu kurz. Ein Höhepunkt war die vierhändig gespielte Tarantella des Russen Valerie Gavrilin. Wie Musikstudio-Leiter Karl-Heinz Kuhl erwähnte, war das einzige gedruckte Noten-Exemplar für dieses Stück nur im hintersten Sibirien erhältlich.

Es spielten Nele und Hanna Prößl, Fabian Staufer, Nadja Hellerich, Katharina Hahn, Maria Jahreis, Eva-Maria Siegler, Lukas Bertelshofer, Alexia Maile, Louis Schug, Jonas Schimmer, Roland Werner, Johanna Baumann, Sophie, Luise und Marie Götz, Anna Waldmann, Viola und Lucie Baltzer, Clara Richthammer, Hannah und Laura Schieder, Tessa und Rabea Lukas, Annika Forsten und Andreas Bäumler.

Die Lehrer Karl-Heinz Kuhl, Annemarie Bauer und Benno Englhart freuten sich über gelungene Darbietungen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.