21.08.2014 - 00:00 Uhr
ParksteinOberpfalz

SV Parkstein gewinnt Fußballturnier in der Fun-Arena - Lob für Tennisfreunde für perfekte ... Beim Abpfiff waren alle Sieger

von Redaktion OnetzProfil

Das Wetter war mit der Parksteiner Tennisgemeinschaft, als pünktlich zum Start des Fun-Arena-Events den Regen stoppte und der Himmel erst wieder seine Schleusen öffnete, als die Veranstaltung beendet war. Das Fußballturnier für die örtlichen Vereine im Mini-Stadion am Tennisgelände war ein voller Efolg. Acht Mannschaften hatten sich angemeldet, der FC-Bayern-Fanclub konnte jedoch kurzfristig nicht antreten, weshalb letztendlich sieben Teams an den Start gingen. In der Gruppe A setzte sich in der Vorrunde die Jugendgruppe vor der Tennisgemeinschaft und dem Basalttheater durch. Die Gruppe B entschied der Sportverein knapp vor dem Burschenverein für sich, Dritter wurde hier die Feuerwehr vor der Jugendblaskapelle. In den Halbfinalspielen gingen der Sportverein (gegen die Tennisgemeinschaft) und der Burschenverein (gegen die Jugendgruppe) als Sieger hervor. Das Siebenmeterschießen um Platz fünf gewann die Feuerwehr gegen das Basalttheater. "Siebter Sieger" wurde die jüngste aller teilnehmenden Mannschaften, die Jugendblaskapelle. Das Spiel um Platz drei ging an die Jugendgruppe, die TG wurde somit Vierter.

Im Finale brillierte das SV-Team und setzte sich am Ende klar gegen den Burschenverein durch. TG-Vorsitzender Hans Gschrey und der Organisator des Turniers, Sportwart Peter Amberger, übergaben anschließend Pokals an alle Vereine und drückten ihre Freude aus, dass das Turnier verletzungsfrei verlief.

Es blieb jederzeit fair, was auch ein Verdienst von Schiedsrichter Peter Richter war, der die Spiele glänzend leitete. Bürgermeisterin Tanja Schiffmann dankte den Veranstaltern für die Organisation des Events und freute sich über die zahlreiche Teilnahme der Parksteiner Vereine. Bei leckeren Hamburgern und schmackhaften Bratwürsten klang der Tag gemütlich aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.