12.05.2017 - 20:10 Uhr
ParksteinOberpfalz

Bürgermeiterin Tanja Schiffmann wendet sich gegen Stromtrasse Von Kabeln umzingelt

Der Markt wehrt sich gegen eine Einengung seiner Entwicklungsmöglichkeiten bei der Verwirklichung einer alternativen Stromtrasse am Ortsteil Hammerles vorbei.

Unmittelbar auf den Grundstücken bei Hammerles hinter der Gesprächsrunde mit Albert Rupprecht, Bürgermeisterin Tanja Schiffmann und Fraktionsvorsitzenden Georg Burkhard sowie Bürgern würde die Alternativstromtrasse als Erdkabel verlegt werden. Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

In Verbindung mit der bestehenden Hochspannungsleitung im Osten - zugleich Trasse des Ersatzbaues des Ostbayern-Rings - würde der Hauptort "Y-förmig" eingeengt, klagte Bürgermeisterin Tanja Schiffmann im Beisein von Bundestagsabgeordnetem Albert Rupprecht und Fraktionssprecher Georg Burkhard. Geplant wäre bei Verwirklichung der Alternative eine Erdverkabelung, die aus Richtung Pressath kommend ab Pinzenhof bis Grünthal das Gebiet des Marktes westlich von Hammerles durchqueren würde.

Schiffmann hat die Problematik bereits der Bundesnetzagentur übermittelt. Nach ihrer Meinung würden die Belastungen, die bereits beim Ersatzneubau des Ostbayern-Rings entstehen, durch eine weitere Stromtrasse verdoppelt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.